Re­gie­rungs­kri­se: Pre­mier Abe bil­det Ka­bi­nett um

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

We­gen der schwin­den­den Zu­stim­mung in der Be­völ­ke­rung bil­det Ja­pans Pre­mier Shin­zo Abe sein Ka­bi­nett um. Nach Me­dien­be­rich­ten vom Don­ners­tag soll Ta­ro Ko­no neu­er Au­ßen­mi­nis­ter wer­den. Der bis­he­ri­ge Au­ßen­mi­nis­ter Fu­mio Ki­shi­da sol­le dem­nach ein hö­he­res Amt in der re­gie­ren­den Li­be­ral­de­mo­kra­ti­schen Par­tei über­neh­men. Ei­ni­ge Ka­bi­netts­mit­glie­der wer­den ih­re Pos­ten da­ge­gen be­hal­ten. Die Zu­stim­mung für Abe ist un­ter 30 Pro­zent ge­sun­ken – der nied­rigs­te Wert, seit der 62-Jäh­ri­ge im De­zem­ber 2012 sein Amt an­ge­tre­ten hat. Der Pre­mier war zu­letzt in meh­re­re Skan­da­le um Ge­fäl­lig­kei­ten für sei­ne Frau und ei­nen lang­jäh­ri­gen Freund ver­wi­ckelt.

Shin­zo Abe

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.