Was Hör­spie­le von Hör­bü­chern und Pod­casts un­ter­schei­det – und wor­um es in „Ghost­sit­ter“geht

Donauwoerther Zeitung - - Medien -

Hör­spie­le zeich­nen sich durch ver teil­te Sprech­rol­len und ei­ne Ins­ze­nie rung – ähn­lich wie bei ei­nem Thea­ter stück oder bei ei­nem Film – aus. Um die Stim­mung der Ge­schich­te zu un­ter stüt­zen, kom­men häu­fig Mu­sik und Ge­räu­sche zum Ein­satz.

Hör­bü­cher sind im Ge­gen­satz da­zu ei­ne auf­ge­nom­me­ne Le­sung. Nor ma­ler­wei­se ist da­bei nur ein Spre­cher be­tei­ligt, manch­mal liest auch der Au­tor selbst sein Buch vor. Manch­mal wer­den die Bü­cher für die Hör­buch fas­sung ge­kürzt.

Pod­casts sind Au­dio In­hal­te, die über das In­ter­net an­ge­bo­ten wer­den. Es han­delt sich da­bei im­mer um abon nier­ba­re Se­ri­en, es gibt al­so meh­re­re Epi­so­den ei­nes Pod­cast. Die­se wid­men sich oft ei­nem be­stimm­ten The­ma, meist sind die In­hal­te ge­spro­chen, sel­te ner Mu­sik. Vie­le Ra­dio­sen­der bie­ten ei­nen Teil ih­res Pro­gramms auch als Pod­casts im Netz an.

Ghost­sit­ter ist ei­ne Buch­rei­he und ein Hör­spiel von Tom­my Krapp­weis. Es geht dar­in um den 14 jäh­ri­gen Tom, der ei­ne Geis­ter­bahn ge­erbt hat – die Geis­ter dort sind al­le le­ben­dig. Die Rei he ist auf fünf Bän­de an­ge­legt. Seit 2015 sind drei Bü­cher er­schie­nen, die letz­ten bei­den fol­gen in die­sem Jahr. Zu­sätz­lich soll das Hör­spiel „Ghost­sit ter“, das die Ge­schich­te der ers­ten vier Bän­de um­fasst, im Ok­to­ber er­sch­ei nen. Re­gie führt Tom­my Krapp­weis. Die Haupt­rol­le, Tom, spricht der Schau spie­ler Fe­lix Strü­ven. In wei­te­ren Rol­len tau­chen un­ter an­de­rem Wi­gald Bo­n­ing, Bern­hard Ho­ë­cker, Hu­go Egon Bal­der und Chris­toph Ma­ria Herbst auf. Es wer­den acht Fol­gen, die je­weils 60 bis 75 Mi­nu­ten dau­ern, aus­schließ­lich di­gi­tal auf Ama­zon Mu­sic und auf Au­di­b­le ver­öf­fent­licht. Au­di­b­le ist ein Toch­ter­un­ter­neh­men von Ama­zon, das auf Hör­buch Down loads spe­zia­li­siert ist. (ja­ko)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.