In­ti­me Fil­me im In­ter­net

Dreis­te Er­pres­sung ei­ner Un­be­kann­ten

Donauwoerther Zeitung - - Donauwörth -

Landkreis Die Po­li­zei Do­nau­wörth warnt vor kri­mi­nel­len Ma­chen­schaf­ten im In­ter­net. Ak­tu­ell hat sich ein Er­pres­sungs­ver­such zu­ge­tra­gen, der ei­nen Bür­ger in ih­rem Di­enst­stel­len­be­reich be­trifft. Der 20-Jäh­ri­ge lern­te am Frei­tag auf ei­ner Chat-Sei­te im In­ter­net ei­ne ihm bis da­hin un­be­kann­te Frau ken­nen. Der wei­te­re Chat fand dann über Sky­pe in eng­li­scher Spra­che statt. Im Ver­lauf des Ge­sprä­ches zog sich der jun­ge Mann kom­plett aus und zeig­te sich auch so vor der Ka­me­ra. Von die­ser Si­tua­ti­on fer­tig­te die un­be­kann­te Frau ein Vi­deo. Sie for­der­te den Mann auf, ei­ne Geld­sum­me zu be­zah­len, an­dern­falls wür­de sie das Vi­deo im In­ter­net ver­öf­fent­li­chen. Der Mann be­zahl­te nicht, wor­auf­hin die Frau den Film auf ei­ner On­line­platt­form hoch­lud. Sie droh­te auch, die Da­tei an al­le Face­book­kon­tak­te des Man­nes zu senden.

Die Po­li­zei Do­nau­wörth rät zur Vor­sicht: Per­sön­li­che Da­ten soll­ten nicht an Un­be­kann­te wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Spä­tes­tens wenn man da­zu auf­ge­for­dert wird, In­ti­mi­tä­ten – erst recht vor der Ka­me­ra – aus­zu­tau­schen, soll­te man hell­hö­rig wer­den und den Kon­takt so­fort be­en­den. (dz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.