Micha­el Al­tin­ger zwi­schen Him­mel und Höl­len­g­lut?

Donauwoerther Zeitung - - Service - Fo­to: Andre­as Lo­de

Es wird „Hell“, wenn Ka­ba­ret­tist Micha­el Al­tin­ger am 7. No­vem­ber (20 Uhr) mit sei­nem gleich­na­mi­gen Pro­gramm ins Do­nau­wör­ther Tanz­haus kommt. Ge­meint ist je­den­falls der drin­gen­de Wunsch vie­ler Zeit­ge­nos­sen, zu ei­ner Licht­ge­stalt zu wer­den. Al­tin­ger und sei­ne Band füh­ren ihr Pu­bli­kum im ers­ten Teil ih­rer Ka­ba­rett-Tri­lo­gie ins Hel­le. Ob das der Him­mel sein wird oder die lo­dern­de Höl­len­g­lut, das wird sich im Lauf der kom­men­den Jah­re zei­gen. Kar­ten gibt es ab so­fort un­ter an­de­rem im Buch­haus Gre­no in Do­nau­wörth (Te­le­fon 0906/3377). Micha­el Al­tin­ger sagt: „Es muss end­lich auf­hö­ren, dass wir uns mit Le­bens­läu­fen von Leu­ten ver­glei­chen, die sich et­was Blei­ben­des ver­pas­sen konn­ten. Et­was, das über die Dau­er der ei­ge­nen Exis­tenz hin­aus­geht. Wir müs­sen end­lich selbst da hin­kom­men.“Er schlägt vor, der Mo­no­to­nie der Vor­stadt zu ent­kom­men, der ewig glei­chen Ab­fol­ge aus Ar­beit, Al­ko­hol, ver­pass­tem Sport und ehe­ähn­li­chen End­geg­nern. Der zwei­te Teil der Tri­lo­gie folgt Mit­te 2019 und das En­de der Tri­lo­gie wird dann 2022 mit dem drit­ten Teil mar­kiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.