Blick auf 125 Jah­re Ka­me­rad­schaft

Ju­bliäum Bay­er­dil­lin­ger Sol­da­ten- und Ka­me­ra­den­ver­ein sieht sei­ne Auf­ga­be als sehr ak­tu­ell an

Donauwoerther Zeitung - - An Donau Und Lech -

Rain Bay­er­dil­ling Der Sol­da­ten- und Ka­me­rad­schafts­ver­ein Bay­er­dil­lin­gWäch­te­ring fei­er­te sein 125-jäh­ri­ges Ju­bi­lä­um in klei­nem Rah­men mit Eh­ren­gäs­ten, den Ver­ei­nen und Ein­woh­nern bei­der Dör­fer so­wie den Pa­ten­ver­ei­nen Gemp­fing und Müns­ter. Der Fest­tag be­gann mit ei­nem Got­tes­dienst, den Pfar­rer Abra­ham Van­chip­u­ra in der Kir­che St. Micha­el ze­le­brier­te. Beim Fest­akt ging Vor­stand Mat­thi­as Kol­le – be­zug­neh­mend auf die bei­den aus­ge­stell­ten Ver­eins­fah­nen – auf die 125 Ver­eins­jah­re ein. An­lass der Grün­dung des Ve­te­ra­nen- und Krie­ger­ver­eins durch Sol­da­ten des Feld­zu­ges von 1870/71 und Re­ser­vis­ten war der Sieg ge­gen Frank­reich. Die wie­der­ge­won­ne­ne na­tio­na­le Iden­ti­tät war mit aus­schlag­ge­bend für die Wel­le der Ver­eins­grün­dun­gen. Be­reits am 11. Ju­ni 1893, neun Mo­na­te nach der Grün­dung, weih­te man die ers­te Fah­ne. Die­se Tra­di­ti­ons­fah­ne wur­de zur 110-Jahr-Fei­er re­stau­riert. Nach den bei­den Welt­krie­gen war die Be­geis­te­rung ver­flo­gen – Er­nüch­te­rung über die Aber­mil­lio­nen To­ten lenk­te den Blick ne­ben der Ka­me­rad­schafts­pfle­ge vor al­lem auf den Er­halt des Frie­dens in Deutsch­land und Eu­ro­pa. In Bay­er­dil­ling, so Kol­le, stif­te­ten die Ein­woh­ner 1950 ei­nen Kreuz­weg zur Er­in­ne­rung an die Kriegs­to­ten. Das gro­ße Ge­fal­le­nen­kreuz wur­de 2014 von der Stadt Rain er­neu­ert. 1960 än­der­te der Ver­ein sei­nen Na­men in Ve­te­ra­nen­und Sol­da­ten­ver­ein, wie auf der Ver­eins­fah­ne zu le­sen ist. Und weil seit 1977 auch Bun­des­wehr-Re­ser­vis­ten und För­de­rer auf­ge­nom­men wer­den, er­gab sich die Um­be­nen­nung in Sol­da­ten- und Ka­me­rad­schafts­ver­ein.

Mit Blick auf die ge­gen­wär­ti­gen Feind­se­lig­kei­ten in vie­len Län­dern schloss Mat­thi­as Kol­le: „Des­halb sind wir al­le auf­ge­ru­fen, den Frie­den

Frie­dens­wah­rung als Auf­trag

für al­le Zeit zu wah­ren.“In Gruß­wor­ten gra­tu­lier­ten au­ßer­dem der Rai­ner Bür­ger­meis­ter Ger­hard Mar­tin so­wie Vor­stands­mit­glied Jo­sef Kel­ler in Ver­tre­tung des Kreis­vor­sit­zen­den Do­nau-Ries der Baye­ri­schen Ka­me­ra­den- und Sol­da­ten­ver­ei­ni­gung. (arh)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.