VdK Rain fei­ert 70 jäh­ri­ges Be­ste­hen

So­zia­les Frei­wil­li­ge Hel­fer sind seit je­her das Rück­grat des Ver­ban­des. Ge­gen den Trend gab es zu­letzt ei­nen deut­li­chen Mit­glie­der­zu­wachs. Das hat auch ei­nen spe­zi­el­len Grund

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis - VON MAN­FRED ARLOTH

Rain Bay­er­dil­ling Seit 70 Jah­ren ist die Orts­grup­pe des der So­zi­al­ver­ban­des VdK für Men­schen mit Be­hin­de­rung, für Pfle­ge­be­dürf­ti­ge, chro­nisch Kran­ke und Ar­beits­lo­se da. Das wur­de auf dem Land­gast­hof Neu­wirt ge­fei­ert. Ak­tu­ell hat der VdK in Rain 850 Mit­glie­der.

Bay­erns Mi­nis­ter­prä­si­dent Horst See­ho­fer (CSU) ha­be den VdK-So­zi­al­ver­band „Schutz­macht der klei­nen Leu­te“ge­nannt, er­in­ner­te der Fe­st­red­ner und Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Wolf­gang Fack­ler. Der Ver­band, der nach dem Zwei­ten Welt­krieg in vie­len Or­ten als „Ver­band der Kriegs­be­schä­dig­ten, Kriegs­hin­ter­blie­be­nen und So­zi­al­rent­ner“ge­grün­det wur­de, ha­be sich im Lau­fe der Jah­re zum So­zi­al­ver­band Deutsch­land wei­ter­ent­wi­ckelt und da­zu bei­ge­tra­gen, dass „das Sprach­rohr der Be­nach­tei­lig­ten das so­zia­le Netz mit­ge­prägt hat“, so Fack­ler. Er hob das Leit­bild des VdK „Zu­kunft braucht Men­sch­lich­keit“her­vor. Der Po­li­ti­ker schloss sei­ne Re­de mit dem Ge­dan­ken: „Der VdK-Orts­ver­band Rain leis­tet seit 70 Jah­ren ein um­fang­rei­ches Ar­beits­pen­sum für Hil­fe­su­chen­de, bie­tet aber dar­über hin­aus ein ge­sel­li­ges Ver­eins­le­ben und trägt mit zwölf Ter­mi­nen pro Jahr zum Ver­an­stal­tungs­pro­gramm der Stadt Rain bei.“

Er dank­te „für den Di­enst am Nächs­ten, für den Bei­trag zu ei­nem Ge­mein­we­sen, in dem das Wort Mit­mensch­lich­keit groß­ge­schrie­ben wird.“Auch In­grid Ihm, Ver­tre­te­rin der Frau­en im VdK-Kreis­ver­band Do­nau-Ries, be­glück­wünsch­te den Orts­ver­band Rain zum 70-jäh­ri­gen Be­ste­hen. Sie er­klär­te: „Zu­künf­tig wer­den die Auf­ga­ben des VdK-So­zi­al­ver­ban­des si­cher nicht we­ni­ger wer­den, doch mit der tat­kräf­ti­gen Un­ter­stüt­zung un­se­rer eh­ren­amt­li­chen Mit­ar­bei­ter wer­den wir es mög­lich ma­chen, un­se­re Ge­sell­schaft mit­zu­ge­stal­ten.“Im ver­gan­ge­nen Jahr ver­zeich­ne­te der VdK ei­nen Zu­wachs von 103 Mit­glie­der. Da­von sind 65 auf Um­mel­dun­gen aus Gen­der­kin­gen zu­rück­zu­füh­ren.

So­fie Mießl leg­te ihr Amt als Kas­sie­rin und Frau­en­be­auf­trag­te aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den nie­der. Als Nach­fol­ger konn­te der Ver­band Ger­hard Och­wald ge­win­nen und als Frau­en­be­auf­trag­te Fin­ni Och­wald. Neu ist auch, dass Mit­glie­der und In­ter­es­sen­ten ak­tu­el­le Be­rich­te und In­for­ma­tio­nen in ei­nem Schau­kas­ten schräg ge­gen­über der Sparkasse nach­le­sen kön­nen.

Fo­to: Arloth

Zu­sam­men mit Ju­bi­la­rin Ag­nes Zie­ger, sie ist seit 67 Jah­ren VdK Mit­glied, (von links) Bür­ger­meis­ter Pe­ter Mahl, MdL Wolf­gang Fack­ler, Kreis Frau­en­be­auf­trag­te In­grid Ihm, Orts­ver­bands­vor­sit­zen­de In­ge Och­wald, Kreis­ge­schäfts­füh­re­rin Syl­va Geb­hard, Stadt­rä­tin Ca­ro­li­ne May­in­ger Lud­wig und Pfar­rer Bern­hard Wer­ner.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.