Wie schält man ei­gent­lich am bes­ten ei­ne rei­fe Man­go?

Donauwoerther Zeitung - - Magazin -

Wir ha­ben es aus­pro­biert und es funk­tio­niert tat­säch­lich: Mit ei­nem ein­fa­chen Trick las­sen sich Man­gos nicht nur auf sau­be­re Wei­se, son­dern auch noch schön ap­pe­tit­lich und de­ko­ra­tiv auf­schnei­den. Wir ken­nen das: Ob als be­son­ders le­cke­re gro­ße Flug­man­go oder klei­ne­res gel­bes Ex­em­plar gibt es die sü­ße Exo­ten­frucht fast das gan­ze Jahr zu kau­fen, auch wenn sie meist nicht ganz bil­lig sind. Aber wie be­kommt man ei­gent­lich am bes­ten das le­cke­re Frucht­fleisch von dem lan­gen wi­der­bors­ti­gen Kern? Schä­len? Aus­löf­feln, rings­rum ein­schnei­den? Oft wird das Man­go-Schä­len zum Saf­tGe­met­zel, bei dem am En­de nicht nur das Schnei­de­brett klebt.

Ei­ne Man­go ist völ­lig un­ab­hän­gig von ih­rer Far­be reif, wenn sie in­ten­siv duf­tet und leicht nach­gibt, wenn man sie sanft mit dem Fin­ger drückt. Es gibt ver­mut­lich un­zäh­li­ge Ar­ten ei­ne Man­go zu schä­len, aber die­se hal­ten wir für die ein­fachs­te: Wir neh­men die Man­go und schnei­den je ei­nen Zen­ti­me­ter links und rechts von der Mit­te des Kerns ei­ne Hälf­te ab. Da­zu kann man den Kern gut er­ah­nen: Er bil­det meist ober- und un­ter­halb der Frucht ei­ne Art Rück­grat un­ter der Scha­le. Beim Schnei­den die Frucht ein­fach der Län­ge nach hoch­kant auf die­sen Rü­cken stel­len.

Die bei­den Hälf­ten sanft mit ei­nem Mes­ser längs und quer in Strei­fen ein­schei­den, oh­ne die Scha­le zu durch­tren­nen. Dann ein­fach die Hälf­ten mit den Dau­men nach au­ßen wöl­ben und die Wür­fel mit Löf­fel oder Ga­bel raus­schä­len. Vom Kern kann man das Frucht­fleisch am bes­ten mit ei­nem Löf­fel ab­fie­seln. Fer­tig! Micha­el Pohl

Fo­to: Fo­to­lia

So be­freit man am bes­ten die Man­go von ih­rem wi­der­bors­ti­gen Kern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.