Start mit Dop­pel­be­las­tung

Fuß­ball Die DZ-Teams aus dem Kreis Augs­burg be­gin­nen die neue Sai­son mit zwei Spie­len in­ner­halb von vier Ta­gen. Die Kreis­li­ga Ost war­tet mit ei­nem Kra­cher-Der­by auf

Donauwoerther Zeitung - - Sport Vor Ort - VON STE­PHA­NIE UTZ

Müns­ter/Feld­heim Wäh­rend die Fuß­ball­mann­schaf­ten aus dem Kreis Do­nau noch ei­ne Wo­che war­ten müs­sen – und auch län­ger Zeit zur Vor­be­rei­tung ha­ben –, geht es für die Teams aus dem Kreis Augs­burg am Wo­che­n­en­de schon wie­der los. Aus dem DZ-Ge­biet star­ten die Fuß­ball­ver­ei­ne aus Müns­ter, Feld­heim, Staud­heim, Bay­er­dil­ling, Holz­heim, Ell­gau und Nor­den­dorf in die Sai­son 2017/18. Und das auch noch mit ei­nem Dop­pel­spiel­tag (Wo­che­n­en­de und Fei­er­tag).

Kreis­li­ga Ost Mit der Dop­pel­be­las­tung gleich zu Be­ginn sind Bern­hard Schus­ter und An­dré Fuchs nicht ge­ra­de glück­lich, da sind sich die Trai­ner der bei­den Kreis­li­gis­ten SV Müns­ter und SV Feld­heim ei­nig. „Das ist doch Schwach­sinn, im­mer­hin sind über­all noch vie­le Spie­ler im Ur­laub“, schimpft Fuchs. Froh ist der Feld­hei­mer Übungs­lei­ter nur, dass er kei­ne Ver­letz­ten aus der Vor­be­rei­tung zu er­set­zen hat. Mit den ver­gan­ge­nen Wo­chen ist er ins­ge­samt zu­frie­den, auch wenn die Test­spiel­ergeb­nis­se nicht al­le nach Wunsch aus­fie­len. Da wa­ren et­wa das 2:5 ge­gen den FC Ehe­kir­chen oder das 1:3 ge­gen die SG Un­ter­rin­gin­gen-Amer­din­gen. Un­ter­stüt­zung er­hält die ers­te Mann­schaft von sechs Spie­lern, die aus der Ju­gend des SV Feld­heim hoch­ge­rückt sind. „Drei bis vier da­von ha­ben auf je­den Fall das Po­ten­zi­al, in der Kreis­li­ga mit­zu­spie­len. Sie ha­ben mich sehr po­si­tiv über­rascht“, sagt Fuchs. Ge­ge­be­nen­falls müs­se man den jun­gen Spie­lern noch ein we­nig Zeit zur Ein­ge­wöh­nung ge­ben.

Aus den ers­ten bei­den Par­ti­en ge­gen Berg im Gau und Müns­ter will der SVF mög­lichst drei bis vier Punk­te mitnehmen. Bei­de Teams hat­ten in der ver­gan­ge­nen Sai­son Plät­ze im un­te­ren Ta­bel­len­mit­tel­feld, des­halb sagt Fuchs: „Das wer­den un­se­re Mit­kon­kur­ren­ten ge­gen den Ab­stieg. Ein Pols­ter gleich zu Be­ginn auf sie zu ha­ben, wä­re gut.“Für sei­ne Mann­schaft wie auch für den Trai­ner selbst ist die Kreis­li­ga Ost noch „Neu­land“, wie er sagt. Des­halb wol­le er noch et­wa acht Spie­le ab­war­ten, um au­ßer dem Klas­sen­er­halt noch ein kon­kre­tes Ziel aus­zu­ge­ben.

Er­fah­re­ner in der Kreis­li­ga Ost ist da der SV Müns­ter. Das Team von Bern­hard Schus­ter stieg im ver­gan­ge­nen Jahr auf und schloss die Sai­son auf dem elf­ten Platz ab. Auch Müns­ter will die Klas­se hal­ten, doch Schus­ter sieht die Si­tua­ti­on et­was schwie­ri­ger als im Vor­jahr: „Ich schät­ze die Li­ga stär­ker ein. Rehling und Pött­mes et­wa wa­ren bis­lang mit uns auf Au­gen­hö­he, die ha­ben sich jetzt aber ziem­lich ver­stärkt. Auch die Auf­stei­ger sind nicht schlecht. Ich den­ke, es wird eng wer­den.“Der SVM tes­te­te in der Vor­be­rei­tung eben­falls flei­ßig. Un­ter an­de­rem ge­gen zwei Be­zirks­li­gis­ten (SVM – SV Wör­nitz­stein-Berg 3:3, SVM – SV Do­nau­müns­ter-Er­lings­ho­fen 1:3). Mit der Leis­tung sei­ner Mann­schaft in den bei­den Par­ti­en zeig­te sich Schus­ter zu­frie­den.

Was ihm in der Vor­be­rei­tung al­ler­dings Sor­gen be­rei­te­te, war die Ver­letz­ten­lis­te. Ka­pi­tän Phil­ipp Fetsch fiel aus und fängt der­zeit erst wie­der mit dem Trai­ning an, eben­so wie Ma­nu­el Ke­fer. Jo­han­nes Wie­ner ist noch aus der Vor­sai­son ver­letzt. Bis zum En­de des Jah­res fal­len noch wei­te­re Spie­ler aus, zwei ge­hen zum Bei­spiel für ei­ni­ge Zeit ins Ausland. Ver­stärkt hat sich Müns­ter mit Pe­ter May­r­ho­fer, der vom SV Echs­heim kam, Lu­kas Bi­schof­ber­ger, Ju­li­an Spies (bei­de ei­ge­ne A-Ju­nio­ren) und Mar­co Weiß (A-Ju­nio­ren TSV Rain). Mit den Par­ti­en ge­gen Rehling und Feld­heim hat Müns­ter gleich zwei „rich­tungs­wei­sen­de Spie­le“vor der Brust, glaubt Schus­ter. Rehling schätzt er stark ein, hat sich der Ver­ein doch im Som­mer star­ke Un­ter­stüt­zung ge­holt. Beim Der­by ge­gen Feld­heim ste­hen mit Schus­ter und An­dré Fuchs zwei Freun­de an der Sei­ten­li­nie – die bei­de für ihr Team den Sieg wol­len.

Kreis­klas­se Neu­burg Da es nur ei­nen Ab­stei­ger gab, konn­te der FC Staud­heim in der vo­ri­gen Sai­son mit 20 Punk­ten die Klas­se hal­ten. Doch auch über den Som­mer tat sich das Team von Trai­ner Mar­tin Lu­der­schmid schwer. „Wir ha­ben in den Test­spie­len nur ein­mal ge­won­nen, und auch die Spiel­wei­se ist noch nicht so, wie man sich das vor­stellt“, sagt Lu­der­schmid. Nach dem Auf­stieg aus der A-Klas­se 2014 ha­be es ei­nen gro­ßen per­so­nel­len Um­bruch ge­ge­ben, da meh­re­re äl­te­re Leis­tungs­trä­ger auf­hör­ten.

Seit­dem geht es für Staud­heim berg­ab. „Wir hän­gen al­les rein, dass der Auf­schwung kommt, aber wir ha­ben vie­le jun­ge, un­er­fah­re­ne Spie­ler“, er­klärt der 38-jäh­ri­ge Trai­ner. Die Er­war­tun­gen an den Li­ga­auf­takt sei des­halb nicht sehr groß. „Doch die Stim­mung im Team sei trotz­dem gut“, be­tont er. Der FCS wol­le ver­su­chen, in der neu­en Sai­son so schnell wie mög­lich den He­bel um­zu­le­gen, um am En­de viel­leicht drei bis vier Teams hin­ter sich las­sen zu kön­nen.

A Klas­se Neu­burg Als Drit­ter be­en­de­te der SV Holz­heim-Neu­burg die ver­gan­ge­ne Sai­son, nun peilt das Team von Trai­ner Björn Wohl­rab er­neut ei­ne Top-Drei-Plat­zie­rung an. Der 30-jäh­ri­ge Spie­ler­trai­ner über­nahm den SVH im Som­mer und kick­te zu­vor für den SV Echs­heimRei­cher­stein. Un­ter­stüt­zung er­hält die Mann­schaft zu­dem von den Neu­zu­gän­gen Ju­li­an Lenk (vom SV Straß), Rai­mund Grit­sch­neder (SV Eg­gel­stet­ten) und Andre­as Küf­ner (TSV Ell­gau).

A Klas­se Augs­burg Nord­west Ein ein­stel­li­ger Ta­bel­len­platz ist für die neue Sai­son das Ziel von Trai­ner Ma­nu­el Küf­ner uns sei­ner Mann­schaft vom TSV Ell­gau. Fabian Schmid (JFG Lech-Schmut­ter), Noah Krat­zer (JFG Lech-Schmut­ter) und Florian Ziels­dorf (JFG Lech-Schmut­ter) sind die Neu­zu­gän­ge des Teams.

Eben­falls im obe­ren Mit­tel­feld plat­zie­ren will sich der SV Nor­den­dorf. Die Fa­vo­ri­ten­rol­le in der Li­ga sieht man beim SVN den­noch bei Ay­stet­ten II, Bi­ber­bach und Ott­mar­shau­sen. Neu im Team sind Ro­bin Schmid, To­bi­as Wes­se­ly (bei­de ver­eins­los), Ju­li­an Has­ler (JfG LechSchmut­ter) und Ales­san­dro Mod­jesch (JFG Lech-Schmut­ter).

B Klas­se Neu­burg 1 Ne­ben den zwei­ten Mann­schaf­ten des SV Feld­heim und SV Müns­ter geht in der B-Klas­se Neu­burg 1 noch der SV Bay­er­dil­ling an den Start. Als Sai­son­ziel gibt der Ver­ein „In­te­grie­ren der Neu­zu­gän­ge und Wei­ter­ent­wick­lung des sehr jun­gen Teams“an. Trai­ner Gün­ther Schrött­le konn­te drei Spie­ler aus den Rei­hen des TSV Rain in Bay­er­dil­ling be­grü­ßen: Eli­as Loh­ner, Edu­ard Bai­er und Mar­kus An­dru­schek.

B Klas­se Neu­burg 2 In der BKlas­se Neu­burg 2 schickt der FC Staud­heim sei­ne zwei­te Mann­schaft in die Sai­son, und das mit Hoff­nung auf ei­nen ein­stel­li­gen Ta­bel­len­platz. „Die Spie­ler sind gut im Trai­ning, zie­hen mit, und es ist ein deut­li­cher Fort­schritt er­kenn­bar“, sagt Trai­ner Mar­tin Lu­der­schmid.

Archivfoto: Szil­via Iz­só

Das jüngs­te Auf­ein­an­der­tref­fen zwi­schen dem SV Feld­heim (in Weiß) und dem SV Müns­ter gab es im Mai 2016. Da­mals spiel­ten bei­de Teams noch in der Kreis­klas­se Neu­burg, nun be­geg­nen sie sich in der Kreis­li­ga Ost.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.