Schwei­zer Ver­le­ger Egon Am­mann ist tot

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

Der Schwei­zer Ver­le­ger Egon Am­mann ist tot. Er starb am Mitt­woch im Al­ter von 75 Jah­ren in Ber­lin. Das be­rich­te­te der Frank­fur­ter S. Fi­scher Ver­lag, der mit Am­mann eng zu­sam­men­ge­ar­bei­tet hat­te. Der Schwei­zer hat­te sei­nen 1981 ge­grün­de­ten Ver­lag 2010 auf­ge­ge­ben, Tei­le des Pro­gramms über­nahm da­mals S. Fi­scher. Zu den be­kann­tes­ten Am­mann-Au­to­ren zähl­te Eric-Em­ma­nu­el Sch­mitt („Mon­sieur Ibra­him und die Blu­men des Koran“). 1981 grün­de­te Am­mann ge­mein­sam mit sei­ner Frau Ma­rie-Lui­se Flam­mers­feld sei­nen Ver­lag. Ins­ge­samt sind bei Am­mann rund 1000 Ti­tel er­schie­nen. Die ers­te Pu­bli­ka­ti­on war der Er­zähl­band „Die Tes­si­ne­rin“des Schwei­zer Au­tors Tho­mas Hür­li­mann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.