Fo­kus: Her­mann Sche­rer im In­ter­view

ERFOLG Magazin - - Wissen -

Ihr neu­es­tes Buch heißt „Fo­kus“. Kön­nen Sie die Bot­schaft in ei­nem Satz zen­trie­ren?

Her­mann Sche­rer: Die kür­zes­te Zu­sam­men­fas­sung lau­tet für mich: „Fo­kus­sie­ren Sie sich auf Ihr Le­ben!“Klingt für vie­le viel­leicht ba­nal, aber tat­säch­lich kon­zen­trie­ren sich die meis­ten auf al­les Mög­li­che und im­mer wie­der auf et­was an­de­res, nur eben nicht dar­auf, das Le­ben zu ih­rem, zu ih­rem ei­ge­nen Le­ben zu ma­chen.

Sie mei­nen, wir le­ben oft ein frem­des Le­ben?

Her­mann Sche­rer: Ge­nau be­trach­tet kein frem­des, aber ein fremd­be­stimm­tes Le­ben. Und das pas­siert auf viel­fäl­delt ti­ge Wei­se. Wir las­sen uns von an­de­ren vor­schrei­ben, was wir tun und was wir gut fin­den sol­len. Gibt es for­mu­lier­ba­re Zie­le, wer­den auch die häu­fig nicht im ei­ge­nen Kopf ge­bo­ren. An­de­re ma­chen sich über all das über­haupt kei­ne Ge­dan­ken und le­ben ein­fach so in den Tag hin­ein. Sie schau­en qua­si zu, wie ih­re Zeit ver­rinnt. Vie­le wis­sen we­der wo sie ste­hen, noch wo sie hin­wol­len. Es ist fast wie ein War­ten auf den Tod. Aber es gibt ein Le­ben vor dem Tod. Er­geb­nis: Un­zu­frie­den­heit und das Ge­fühl der Ori­en­tie­rungs­lo­sig­keit.

Was Her­mann Sche­rer noch zu sa­gen hat, le­sen Sie on­li­ne un­ter www.er­folg-ma­ga­zin.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.