Mul­ti­kul­ti mit dem Bad­an­ger-Boo­gie

Die ver­schie­de­nen Kul­tu­ren in Me­ring ver­ste­hen es, mit­ein­an­der zu feiern beim Fest der Be­geg­nung im Park

Friedberger Allgemeine - - Mering | Merching - VON HEI­KE JOHN

Me­ring Spie­len­de Kin­der, tan­zen­de Er­wach­se­ne, ein Tromm­ler aus Gha­na und ein blau be­mal­ter Schot­te, ägyp­ti­scher Hi­bis­kus­tee und schar­fe Pi­ri-Pi­ri-Sau­ce, da­zu ein Band-Duo mit irisch-kur­di­scher Mu­sik. Dies wa­ren nur ei­ni­ge der vie­len Zu­ta­ten für ein ge­lun­ge­nes Fes­ti­val der Be­geg­nung, das am Sams­tag am Me­rin­ger Bad­an­ger ge­fei­ert wur­de.

„Um­sonst und drau­ßen“hat­te die De­vi­se für das Fest ge­lau­tet, wel­ches vom Ak­ti­ons­bünd­nis „Me­ring ist bunt“von lan­ger Hand vor­be­rei­tet wur­de. „Hier ist doch ein­fach ein su­per Platz zum Feiern“, er­klär­te Pit Hör­mann, war­um er sich seit Mo­na­ten zu­sam­men mit Jür­gen Sch­wil­ski und wei­te­ren Idea­lis­ten fe­der­füh­rend für ein in­ter­na­tio­na­les Fest stark­ge­macht hat­te.

Viel Un­ter­stüt­zung er­hielt das Ak­ti­ons­bünd­nis vom Ver­ein In­ter­na­tio­na­le Kul­tur Me­ring (IKM), der sich vor al­lem um die ku­li­na­ri­sche Sei­te des Fes­tes küm­mer­te. „Hier gibt es ara­bi­sche, afri­ka­ni­sche und bra­si­lia­ni­sche Spe­zia­li­tä­ten, und nicht nur un­se­re Flücht­lin­ge aus Sy­ri­en und Af­gha­nis­tan, son­dern auch mei­ne tür­ki­schen Nach­barn und ich als Os­si ha­ben mit­ge­wirkt“, er­klär­te Christiane Blatz vom IKM-Ko­mi­tee vor den Es­sens­stän­den. Wer ganz dem Rum­mel à la Wood­stock rund um Zel­te und Büh­nen­auf­bau aus­wei­chen woll­te, konn­te sich auch im be­nach­bar­ten Bier­gar­ten von Acky Resch im vor­de­ren Teil des Parks ei­ne küh­le Hal­be gön­nen. Das Fes­ti­val sei zwar kos­ten­los, aber kei­nes­wegs um­sonst, son­dern ein enor­mer Bei­trag für ein gu­tes Mit­ein­an­der der un­ter­schied­li­chen Kul­tu­ren, so kor­ri­gier­te Bür­ger­meis­ter Hans-Die­ter Kand­ler bei sei­ner Er­öff­nungs­re­de. Er ha­be die Or­ga­ni­sa­to­ren ent­ge­gen ei­ni­ger skep­ti­scher Stim­men im­mer wie­der zum Wei­ter­ma­chen er­mu­tigt und letzt­end­lich auch den Ge­mein­de­rat von ei­ner Fi­nanz­sprit­ze für die­se Sa­che über­zeugt. „Schließ­lich wol­len wir so ein Event im Park noch öf­ter ha­ben, und da kön­nen sich die Ge­mein­de­rä­te gleich mal dran ge­wöh­nen, dass so ein Büh­nen­auf­bau auch or­dent­lich kos­tet.“Ne­ben der Ge­mein­de und auch der Raiff­ei­sen­bank so­wie wei­te­ren Spon­so­ren ha­be auch Land­rat Klaus Metz­ger aus ei­ner ganz be­son­de­ren Scha­tul­le, wie er sag­te, ei­nen Be­trag für die Ver­an­stal­tung zur in­ter­na­tio­na­len Ver­stän­di­gung lo­cker­ge­macht.

Un­ter­stüt­zer wa­ren auch das Ju­gend­par­la­ment und der Ju­gend­treff, die mit Graf­fi­ti­an­ge­bo­ten vor al­lem die jun­gen Leu­te an­spra­chen, so­wie auch der Me­rin­ger Turn­ver­ein. Er bot nicht nur Jon­glier­spaß für Groß und Klein, son­dern ver­brei­te­te mit sei­ner Grup­pe Lu­mi­na Mo­rin­ga nach Ein­bruch der Dun­kel­heit in ei­ner Feu­er­show ein ganz be­son­de­res Flair. Doch bis es so weit war und die Band Brems­spur im An­schluss zu spä­ter St­un­de als so­ge­nann­ter He­ad­liner den krö­nen­den Ab­schluss der Büh­nen­shows bot, gin­gen gut acht ab­wechs­lungs­rei­che St­un­den ins Land. Es war ein Kom­men und Ge­hen im Park, und je­der amü­sier­te sich auf sei­ne Wei­se. Mit ei­nem erd­be­be­n­ähn­li­chen Trom­meln, so die Über­set­zung des aus der gha­nai­schen Spra­che stam­men­den Wor­tes Ku­ku­ru­du, brach­te das gleich­na­mi­ge Tromm­ler­duo Rhyth­mus un­ters Volk. Die Band Last Con­tact heiz­te die Stim­mung mit ih­rem Cool-Jazz gut ein, und das Spea­kers’-Cor­ner-Duo brach­te in be­währ­ter Ma­nier mit Ver­stär­kung durch Chris­ti­ne Schmidt so man­che skur­ri­le Num­mer auf die Büh­ne. Beim Rock ’n’ Roll mit Phö­nix be­gan­nen die ers­ten Be­su­cher zu tan­zen, und mit In­spi­red ver­lo­ren sie die Steif­heit ei­nes sit­zen­den Pu­bli­kums. Als ganz be­son­de­res Duo tra­ten Aras Musta­fa und Patri­cia Fl­eig auf.

Die Me­rin­ge­rin und der Sy­rer fan­den vor ei­ni­gen Mo­na­ten mu­si­ka­lisch zu­sam­men, und Aras spielt nicht nur Patri­ci­as Fl­eigs be­vor­zug­te iri­sche Mu­sik, son­dern sie zeigt sich auch of­fen für Lie­der in der kur­di­schen Mut­ter­spra­che des Sy- rers. So kann Völ­ker­ver­stän­di­gung funk­tio­nie­ren.

uns im In­ter­net wei­te­re Bil­der fin­den Sie un­ter fried­ber­ger-all­ge­mei­ne.de/bil­der

Fo­tos: Hei­ke John

Das Fest im Park er­mög­lich­te ei­nen Treff der Kul­tu­ren und Na­tio­nen al­ler Al­ters­klas­sen.

Die Bunt­heit des Mot­tos un­ter­strich Schot­te McKen­zie mit blau­en Farb­tup­fern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.