Ser­vus TV sagt Deutsch­land „Ser­vus“

Friedberger Allgemeine - - Wirtschaft -

Nach sie­ben Jah­ren stellt der ös­ter­rei­chi­sche Pri­vat­fern­seh­sen­der Ser­vus TV zum Jah­res­en­de sei­nen Sen­de­be­trieb in Deutsch­land und der Schweiz ein. „Ser­vus TV fo­kus­siert sich auf sei­nen Hei­mat­markt und sei­ne ös­ter­rei­chi­sche Pro­gramm-Iden­ti­tät“, sag­te ei­ne Spre­che­rin von Red Bull Me­dia. Der Sen­der ge­hört zu dem Kon­zern. In Ös­ter­reich sen­det Ser­vus TV wei­ter. In Deutsch­land er­ziel­te der Sen­der zu­letzt ei­nen Markt­an­teil von rund 0,25 Pro­zent. Das On­line-An­ge­bot von Ser­vus TV blei­be be­ste­hen, sag­te die Spre­che­rin. Auch auf die Ser­vus-Ma­ga­zi­ne und Ser­vus-Bü­cher ha­be die Ent­schei­dung kei­nen Ein­fluss. (epd)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.