Zwei ste­hen schon un­ter Druck

Stätz­ling freut sich auf das Der­by ge­gen Me­ring. KSC er­war­tet Kauf­beu­ren

Friedberger Allgemeine - - Sport -

Stätz­ling/Me­ring/Kis­sing Kaum zur Ru­he kom­men die Fuß­bal­ler in den Lan­des­li­gen die­ser Ta­ge: Am heu­ti­gen Mitt­woch, 3. Au­gust, ste­hen ab 18.30 Uhr die Spie­le des fünf­ten Spiel­tags an – und das könn­ten hier und da schon auch rich­tungs­wei­sen­de sein. So bei­spiels­wei­se für den SV Me­ring, der beim FC Stätz­ling an­tre­ten muss, oder den Kis­sin­ger SC, der zu Hau­se ge­gen Kauf­beu­ren ver­sucht, ei­ner dro­hen­den Ne­ga­tiv­spi­ra­le zu ent­ge­hen.

FC Stätz­ling – SV Me­ring Un­ge­wohnt ist beim Blick auf die Ta­bel­le die Tat­sa­che, dass der Auf­stei­ger Stätz­ling deut­lich wei­ter oben als der Vi­ze­meis­ter des Vor­jah­res, der SV Me­ring, zu fin­den ist. Für Stätz­lings neu­en Trai­ner Alex Bartl ist das al­les aber nur ei­ne Mo­ment­auf­nah­me. „Für uns sind es Punk­te im Kampf ge­gen den Ab­stieg – und wir sind auch heu­te da­heim ge­gen Me­ring nur kras­ser Au­ßen­sei­ter“, mein­te er. Was aber nicht hei­ßen sol­le, dass man sich gleich frei­wil­lig er­ge­ben wer­de. „Wir ver­su­chen na­tür­lich wie­der, al­les raus­zu­hau­en und bis zur letz­ten Mi­nu­te un­ser Bes­tes zu ge­ben – wer weiß, viel­leicht kön­nen wir dem MSV ei­nen Punkt ab­knöp­fen“, so Bartl. Al­ler­dings warnt er da­vor, die Mi­ni­kri­se beim MSV über­zu­be­wer­ten. „Die wol­len auf­stei­gen und wer­den sich auch voll rein­hän­gen, um end­lich in die Spur zu kom­men“, weiß Bartl. Der muss sein Team wie­der um­bau­en. Im Ver­gleich zum Spiel in Ober­wei­kerts­ho­fen fehlt Franz Lo­sert, und auch Da­ni­el Had­wi­ger ist be­ruf­lich ver­hin­dert. Ste­fan Reintha­ler ist nach wie vor ver­letzt. Da­für keh­ren Lo­ris Horn und Mar­vin Gaag in den Ka­der zu­rück. Beim MSV wird man den Spie­lern ver­trau­en, die zu­letzt beim 0:2 ge­gen Türkspor Augs­burg auf dem Spiel­be­richts­bo­gen stan­den. Feh­len wird Ma­xi­mi­li­an Bai­er, der sich in den Ur­laub ver­ab­schie­det hat. Von den Me­rin­gern wird in je­dem Fall ei­ne deut­li­che Leis­tungs­stei­ge­rung er­war­tet, vor al­lem will man sich von ei­nem even­tu­el­len Ge­gen­tor nicht so aus dem Kon­zept brin­gen las­sen, wie das am Sonn­tag ge­gen die Augs­bur­ger der Fall war. Die Kri­tik von Trai­ner Sa­scha Möl­ders („das war ein­fach zu we­nig“) soll­ten sich die Spie­ler hin­ter die Oh­ren ge­schrie­ben ha­ben. Wenn nicht, könn­te der Zug in Rich­tung Ta­bel­len­spit­ze erst ein­mal ab­ge­fah­ren sein – oh­ne Me­ring.

Kis­sin­ger SC – SpVgg Kauf­beu­ren Laut Kis­sings Ab­tei­lungs­lei­ter Ma­rio Bor­rel­li ist ei­nes klar: Aus­re­den gibt es nicht mehr, denn mit Kauf­beu­ren kommt ei­ne Mann­schaft, die auch nur drei Punk­te auf dem Kon­to hat. Al­ler­dings ha­ben die Kauf­beu­rer die­sen Drei­er aus­ge­rech­net ge­gen den FV Il­ler­tis­sen II ge­holt, ei­ne Trup­pe, die all­ge­mein sehr stark ein­ge­schätzt wird. Doch das spielt für Bor­rel­li al­les kei­ne Rol­le. „Es gibt kei­ne Ent­schul­di­gun­gen mehr, wir müs­sen nach vier Nie­der­la­gen in vier Spie­len was Zähl­ba­res ho­len, sonst sit­zen wir auf län­ge­re Zeit da un­ten fest“, so der Kis­sin­ger Fuß­ball­boss. Zu­dem hat der KSC mit den Kauf­beu­rern auch noch ei­ne klei­ne Rech­nung of­fen, hat man doch in der ver­gan­ge­nen Sai­son bei­de Spie­le ge­gen die SpVgg ver­lo­ren. Ei­nes müs­se man der Mann­schaft aber hoch an­rech­nen: Auch nach ei­nem 0:4-Rück­stand zu­letzt in Egg ha­be man sich nicht hän­gen las­sen, son­dern wei­ter­ge­kämpft – und we­nigs­tens ein Tor ge­schos­sen. Es gel­te, von Be­ginn an wach zu sein, die in­di­vi­du­el­len Feh­ler zu mi­ni­mie­ren und die ei­ge­nen Chan­cen kon­se­quent zu nut­zen. Ei­nen Auf­tritt wie in Egg in den ers­ten 25 Mi­nu­ten soll es je­den­falls nicht mehr ge­ben.

Die wei­te­ren Spie­le FV Il­ler­tis­sen II – SC Ober­wei­kerts­ho­fen, SV Rais­ting – FC Mem­min­gen II, SC Ol­ching – TSV Nörd­lin­gen, FC Ehe­kir­chen – SV Egg an der Günz, Türkspor Augs­burg – TSV Gil­ching/Ar­gels­ried (al­le Mitt­woch, 18.30 Uhr); TSV Aind­ling – Schwa­ben Augs­burg (Mitt­woch, 19 Uhr). (pkl)

Fo­to: Hoch­ge­muth

Er­neut muss der FC Stätz­ling sei­ne Mann­schaft um­bau­en. Beim Der­by ge­gen den SV Me­ring kehrt auch der Of­fen­siv­spie­ler Mar­vin Gaag (schwarz) in den Ka­der zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.