Jus­tiz-Of­fen­si­ve ge­gen Bür­ger­recht­ler

Chi­na: Sie­ben Jah­re Haft für An­walt

Friedberger Allgemeine - - Politik - VON FINN MAY­ER-KUCKUCK

Peking Die chi­ne­si­sche Re­gie­rung sorgt für har­te Stra­fen ge­gen ei­ne Rei­he von Rechtsan­wäl­ten und Bür­ger­recht­lern. Am Don­ners­tag hat ein Ge­richt in Tian­jin den pro­mi­nen­ten Straf­ver­tei­di­ger Zhou Shi­feng we­gen „staats­feind­li­cher Ak­ti­vi­tä­ten“zu sie­ben Jah­ren Ge­fäng­nis ver­ur­teilt. Zhou war da­für be­kannt, auch Re­gime­kri­ti­ker zu ver­tei­di­gen.

Zhou ge­hört zu ei­nem gu­ten Dut­zend An­wäl­ten, die von Chi­nas Be­hör­den in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten aus dem Ver­kehr ge­zo­gen wur­den. Am stärks­ten be­trof­fen war die Kanz­lei Feng­rui, die Zhou ge­lei­tet hat. Die An­wäl­te von Feng­rui ha­ben un­ter an­de­rem den Künst­ler Ai Wei­wei oder den Öko­no­mie­pro­fes­sor Il­ham Toh­ti ver­tei­digt, der sich für die Rech­te des Vol­kes der Ui­gu­ren ein­ge­setzt hat. In Chi­na gibt es prak­tisch kei­nen Rechts­bei­stand mehr, an den sich ein An­ge­klag­ter in Bür­ger­rechts­fäl­len wen­den kann. Vor we­ni­gen Ta­gen hat das Ge­richt in Tian­jin be­reits Hu Shi­gen, den Lei­ter ei­ner christ­li­chen Ge­mein­de, zu sie­ben Jah­ren Haft ver­ur­teilt. Der Bür­ger­recht­ler Zhai Yan­min muss für drei Jah­re ins Ge­fäng­nis. Von „ein­deu­ti­ger Un­rechts­jus­tiz“spricht die Or­ga­ni­sa­ti­on Hu­man Rights Watch. „Es han­delt sich aus­schließ­lich um ei­ne scham­lo­se Ma­ni­pu­la­ti­on des Rechts­sys­tems, um Kri­ti­ker mund­tot zu ma­chen“, sagt So­phie Richard­son, Chi­na-Ex­per­tin bei der Or­ga­ni­sa­ti­on.

Der Rechts­staat ist in Chi­na nach ei­ner Pha­se der Bes­se­rung wie­der in be­kla­gens­wer­tem Zu­stand. Die Ge­rich­te sind zwar pro­fes­sio­nel­ler ge­wor­den, emp­fan­gen je­doch wei­ter­hin An­wei­sun­gen der Kom­mu­nis­ti­schen Par­tei. Wäh­rend das Wirt­schafts­recht deut­lich bes­ser funk­tio­niert, steht der Aus­gang von Ver­fah­ren in po­li­ti­schen Fäl­len meist von vor­ne­her­ein fest. Der har­te Kurs ent­spricht dem Po­li­tik­ver­ständ­nis von Prä­si­dent Xi Jin­ping, der in ei­ner star­ken Zi­vil­ge­sell­schaft oder Plu­ra­lis­mus nur Ge­fah­ren für den Macht­er­halt sei­ner Par­tei sieht.

Fo­to: dpa

Sie­ben Jah­re Haft: Har­tes Ur­teil ge­gen An­walt Zhou Shi­feng.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.