Und wer holt Sil­ber?

Das US-Team feg­te bei Tests über die Geg­ner hin­weg wie einst das „Dream-Team“

Friedberger Allgemeine - - Olympische Spiele 2016 - VON RE­NÉ LAUER

Rio Die meis­ten Spie­le wer­den im Bas­ket­ball erst in den letz­ten Se­kun­den ent­schie­den. Al­ler Au­gen sind dann auf den Ball ge­rich­tet, wenn er die Hän­de des Wer­fers ver­lässt, sich in Rich­tung Korb senkt, am Brett auf­klatscht oder über den Ring des Korbs tän­zelt. Es geht um Sieg oder Nie­der­la­ge.

Au­ßer, wenn das Bas­ket­ball­team der Ver­ei­nig­ten Staa­ten auf dem Par­kett steht. Dann gibt es kein Fin­ger­nä­gel­kau­en. Knap­pe Spie­le ken­nen die US-Bas­ket­bal­ler nicht – sie fe­gen über ih­re Geg­ner hin­weg. Das Olym­pia-Vor­be­rei­tungs­spiel ge­gen Chi­na, auch in Rio da­bei, ge­wann die US-Mann­schaft mit 106:57. Beim Tri­umph im Schon­gang ge­gen Ni­ge­ria (110:66) bau­ten die Ame­ri­ka­ner ih­re Sie­ges­se­rie auf 68 Spie­le in Fol­ge aus. Die letz­ten fünf da­von ge­wan­nen sie mit im Schnitt 42,8 Punk­ten mehr als der Geg­ner. Und das, ob­wohl vie­le NBA-Stars wie LeBron Ja­mes und Ste­phen Cur­ry für das Tur­nier in Rio ab­sag­ten. Car­me­lo Ant­ho­ny von den New York Knicks, in der Vor­be­rei­tung ei­ner der Bes­ten im Team USA, sprach gar von noch mehr vor­han­de­nem Po­ten­zi­al, das die Mann­schaft um Su­per­star Ke­vin Du­rant bei Olym­pia ab­ru­fen wer­de. „Ihr wer­det dort ein an­de­res, bes­se­res Team er­le­ben.“Ei­nen Ver­gleich mit dem le­gen­dä­ren „Dream-Team“, wie die Zu­schau­er die US-Mann­schaft um Micha­el Jor­dan und Ma­gic John­son bei Olym­pia 1992 in Bar­ce­lo­na nann­ten, ver­bit­ten sich die Spie­ler. Ähn­lich wie die Hel­den von 92 dürf­te das Team USA, das statt im olym­pi­schen Dorf auf ei­ner Yacht vor der bra­si­lia­ni­schen Küs­te Quar­tier be­zo­gen hat, in Rio zur Gold­me­dail­le spa­zie­ren.

Die Aus­schei­dun­gen um die rest­li­chen Plät­ze auf dem Trepp­chen ver­spre­chen da­ge­gen mehr Span­nung. Spa­ni­en und Frank­reich sind zwei Na­tio­nen, die sich Hoff­nun­gen auf ei­ne Me­dail­le ma­chen. Die Spa­nier mit den Brü­dern Marc und Pau Ga­sol ha­ben be­reits in Pe­king und Lon­don Sil­ber er­kämpft. Auch die ost­eu­ro­päi­schen Na­tio­nen wol­len ei­ne Rol­le spie­len. Zwar feh­len Li­tau­en, Ser­bi­en und Co. die ganz gro­ßen Na­men im Ka­der. Bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft 2015 ha­ben sie aber be­wie­sen, dass sie kon­kur­renz­fä­hig sind. Der Bas­ket­ball­wett­be­werb star­tet heu­te um 19.15 Uhr oh­ne deut­sche Be­tei­li­gung.

Foto: afp

Die US-Bas­ket­bal­ler ha­ben 68 Spie­le in Fol­ge ge­won­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.