Um­welt­amt setzt auf E-Au­to

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

Das Um­welt­amt hat als ers­te städ­ti­sche Di­enst­stel­le ein Elek­tro-Au­to. Seit rund ei­nem hal­ben Jahr ist es im Ein­satz. Mit­ar­bei­ter nut­zen das Fahr­zeug, das am Ver­wal­tungs­ge­bäu­de An der Blau­en Kap­pe steht, täg­lich für Ter­mi­ne. Auch Um­welt­re­fe­rent Rei­ner Er­ben ist re­gel­mä­ßig in ei­nem Fahr­zeug mit elek­tri­schem An­trieb un­ter­wegs: „Elec­tro­mo­bi­li­ty“sei ein wich­ti­ger Baustein bei der Ver­kehrs­wen­de, sagt er. Vor­aus­set­zung sei, dass Strom aus er­neu­er­ba­ren Ener­gi­en ge­tankt wird.

Auch ein E-Bi­ke ist an­ge­schafft wor­den, das vor al­lem bei tro­cke­nem Wet­ter ist es ei­ne be­lieb­te Al- ter­na­ti­ve für die Mit­ar­bei­ter des Um­welt­am­tes. (eva)

Foto: Do­mi­nik Her­bein

Um­welt­amts­lei­ter Hans-Pe­ter Koch und Ines Pr­zy­bil­la mit E-Au­to und E-Bi­ke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.