Dem Zoo auch hel­fen

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

Zum Be­richt „Stadt­rat gibt mehr Geld für die Som­mer­näch­te“vom 29. Ju­li: Ach was, die Stadt hat of­fen­sicht­lich doch mehr Geld, als uns die gan­ze Zeit vor­ge­gau­kelt wur­de. Da legt man schon fest, dass man im nächs­ten Jahr die Som­mer­näch­te mit bis zu 100 000 Eu­ro fi­nan­zie­ren will. Das ist ja schön, aber mir stellt sich die Fra­ge, wie­so hat man da­für so viel Geld und für den Zoo, der drin­gend ein neu­es Ele­fan­ten­haus braucht, nicht ei­nen Eu­ro? Da re­det man sich im­mer mit der klam­men Kas­se raus, aber ein ge­wis­ser Spiel­raum scheint doch da zu sein.

Wenn den Da­men und Her­ren et­was ge­nehm ist, gibt es Geld, und wenn es nicht so wich­tig er­scheint, dann nicht. Die Som­mer­näch­te kön­nen ger­ne statt­fin­den, aber wenn man für ein paar Ta­ge 100 000 Eu­ro zur Ver­fü­gung stellt, dann muss man auch den Zoo un­ter­stüt­zen, der ein Be­su­cher­ma­gnet ist, und das ganz­jäh­rig. War­um hilft man den Ele­fan­ten nicht? In­ge­borg Le­ger, Augs­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.