Beim Ru­dern läuft ei­ni­ges aus dem Ru­der

Friedberger Allgemeine - - Olympische Spiele 2016 - Fo­to: Soe­ren St­a­che, dpa

Die Ru­der­wett­kämp­fe in Rio de Janeiro lei­den un­ter dem star­ken Wind auf der La­goa Ro­d­ri­go de Frei­tas. Auf un­se­rem Bild ist ein Mo­tor­boo­te mit Ju­ry-Mit­glie­dern zu se­hen, die die Be­gren­zungs­mar­kie­run­gen in­spi­zie­ren. Die­se wa­ren durch den Wind ver­scho­ben wor­den. Die Ren­nen am Sonn­tag konn­ten nicht wie ge­plant be­gin­nen. „Das ist mei­ner Mei­nung nicht ru­der­bar“, sag­te Bun­des­trai­ner Ralf Holtmeyer nach ei­ner ab­ge­bro­che­nen Übungs­ein­heit des Deutsch­land-Ach­ters. Schon am Sams­tag hat­ten ins­be­son­de­re die klei­nen Boots­klas­sen mit Wind und Wel­len zu kämp­fen. Die Ath­le­ten hat­ten Mü­he, ih­re Bahn zu hal­ten. Der Män­ner-Dop­pel­zwei­er aus Ser­bi­en ken­ter­te gar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.