Für den Zoo spen­den

Friedberger Allgemeine - - Augsburg - HIER SCHREI­BEN SIE IH­RE MEI­NUNG

Zum Ar­ti­kel „Der Zoo kämpft um sei­ne Zu­kunft“vom 4. Au­gust: Zoos we­cken auch das In­ter­es­se an wil­den Tie­ren, die man in un­se­rer Na­tur sonst nicht zu se­hen be­kommt. Wer wür­de sich dann über­haupt noch für den Er­halt ei­nes na­tür­li­chen Le­bens­raums für die Tier­welt in der Wild­nis in­ter­es­sie­ren und en­ga­gie­ren, wenn er die Tie­re nicht kennt und nie selbst ge­se­hen hat?

Ich kau­fe seit Jah­ren ei­ne Jah­res­kar­te, um den Zoo zu un­ter­stüt­zen, auch wenn ich die­se wohl kaum aus­nüt­ze. Gibt es ein of­fi­zi­el­les Spen­den­kon­to mit dem wir den Zoo für das ge­plan­te Ele­fan­ten­haus zu­sätz­lich un­ter­stüt­zen kön­nen? Si­cher­lich gibt es zahl­rei­che Le­ser, die für den Er­halt des Tier­parks spen­den wür­den. Sa­bi­ne Schraud, Augs­burg

Un­ver­ständ­lich für Bür­ger

Zum glei­chen The­ma: Für das ge­plan­te, neu­en Richt­li­ni­en ent­spre­chen­de, Ele­fan­ten­haus flie­ßen kei­ne EU-För­der­mit­tel. Ja, es stellt sich so­gar die Über­le­bens­fra­ge für den Augs­bur­ger Zoo – im­mer­hin ei­ne Ein­rich­tung, die über Jahr­zehn­te da­zu dien­te, den Men­schen der Stadt und der Re­gi­on ei­nen um­fang­rei­chen und qua­li­fi­zier­ten Ein­blick in die Tier­welt die­ser Er­de zu ge­ben. Al­so, ei­ne ge­samt­ge­sell­schaft­li­che Auf­ga­be er­füll­te und noch im­mer er­füllt. Wie vie­len Kin­dern und Er­wach­se­nen hat der Augs­bur­ger Zoo, über Ge­ne­ra­tio­nen hin­weg, mit sei­nen Tie­ren gro­ße Freu­de be­rei­tet und im­mer wie­der da­zu bei­ge­tra­gen, dass be­reits jun­ge Men­schen ei­nen gu­ten Be­zug zur Um­welt und de­ren Le­be­we­sen er­hal­ten?! Ein er­neu­tes EU-Trau­er­spiel, hier­für kei­ne För­der­mit­tel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.