Na­tur wird zu­rück­schla­gen

Friedberger Allgemeine - - Meinung & Dialog -

Zu „Die­ses Pro­jekt ist ab­so­lut mach­bar“(Bay­ern) vom 5. Au­gust: Was die Be­fra­gung der Be­tei­lig­ten an­be­langt, so kön­nen wir in Zu­kunft auch al­le Schnell­fah­rer be­fra­gen ob sie nicht Tem­po 150 auf Land­stra­ßen be­für­wor­ten. Zur Äu­ße­rung von Land­rat Klotz, dass es kei­ne Ro­dun­gen oder Bo­den­ein­grif­fe durch Pis­ten­bau gibt, fällt mir ein Zitat von Kon­rad Ade­nau­er ein. Auf ei­ne sei­ner frü­he­ren Ver­spre­chun­gen hin­ge­wie­sen, ent­geg­ne­te er, was in­ter­es­siert mich mein Ge­schwätz von ges­tern.

Und wie sag­te einst Na­po­lé­on, das Recht ist im­mer auf der Sei­te der stär­ke­ren Ka­no­nen, in die­sem Fal­le auf der Sei­te des Gel­des. Man kann al­ler­dings drauf war­ten, wann die Na­tur zu­rück­schlägt. Aber dann muss man Schä­den halt aus Steu­er­mit­teln be­he­ben, schuld war be­stimmt kei­ner. Man­fred Kast, Bad Wö­ris­ho­fen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.