Sport­freun­de las­sen vie­le Chan­cen lie­gen

Friedberger Allgemeine - - Sport -

So gro­tesk es klin­gen mag, aber die­ses Spiel hät­ten die Sport­freun­de ge­mes­sen an der Viel­zahl von erst­klas­si­gen Tor­chan­cen ei­gent­lich ge­win­nen müs­sen. Doch da er­wies sich Meit­in­gen als we­sent­lich ef­fi­zi­en­ter und mach­te je­de Chan­ce zu ei­nem Tor, was auch AH-Tor­wart Wil­helm Me­ckel nicht ver­hin­dern konn­te. Nach 15 Mi­nu­ten ging der Gast durch Vra­zic mit 1:0 in Füh­rung, und in der 20. Mi­nu­te er­höh­te Kindl auf 2:0. Vi­ney Aliov ge­lang nach schö­nem So­lo in der 25. Mi­nu­te das 1:2, doch zu al­lem Über­fluss fa­bri­zier­te Mar­kus St­ein­ber­ger ein Ei­gen­tor zum 1:3 (35.). Da­zwi­schen la­gen hoch­ka­rä­ti­ge Tor­chan­cen von Max Fleisch­mann und Aliov, die un­ge­nutzt blie­ben. Auch in Halb­zeit zwei das­sel­be Bild. Fried­ber­ger er­spiel­ten sich Chan­cen, der Gast traf. Kindl er­höh­te in der 55. Mi­nu­te auf 4:1, ehe Fleisch­mann auf 2:4 ver­kürz­te (63.). Meit­in­gen II er­ziel­te durch Step­pich und Han­ke (75./78.) noch zwei wei­te­re To­re zum 2:6-End­stand aus Fried­ber­ger Sicht.

Am Di­ens­tag, 9. Au­gust, be­strei­ten die Sport­freun­de II um 19 Uhr zu Hau­se ihr letz­tes Vor­be­rei­tungs­spiel ge­gen Rin­nen­thal III.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.