Wie läuft die Wahl in den USA?

Se­rie: Po­li­tik ein­fach er­klärt

Friedberger Allgemeine - - K!ar.text - VON THO­MAS HÜRNER

Aichach-Friedberg Wenn al­le vier Jah­re der neue US-Prä­si­dent ge­wählt wird, schaut die gan­ze Welt hin. Die­ses Jahr wohl mehr denn je, denn der re­pu­bli­ka­ni­sche Kan­di­dat Do­nald Trump po­la­ri­siert in der gan­zen Welt. Doch wie funk­tio­nie­ren Wahl und Wahl­kampf in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten über­haupt?

All­ge­mei­ne Fak­ten US-Prä­si­dent kann je­der ge­bür­ti­ge US-Ame­ri­ka­ner wer­den, der bei Amts­an­tritt min­des­tens 35 Jah­re alt ist und seit 14 Jah­ren am Stück sei­nen Wohn­sitz in den USA hat. Es herrscht ein Zwei­par­tei­en­sys­tem, der Prä­si­dent wur­de seit 1848 im­mer von den De­mo­kra­ten oder den Re­pu­bli­ka­nern ge­stellt. Kan­di­da­ten an­de­rer Par­tei­en ha­ben kei­ne rea­lis­ti­sche Chan­ce. In ei­ner in­di­rek­ten Wahl wer­den zu­nächst Wahl­män­ner (Elec­to­ral Col­le­ge) be­stimmt, die dann den Prä­si­den­ten wäh­len. Wahl­tag ist im­mer der Di­ens­tag nach dem ers­ten Mon­tag im No­vem­ber. Wäh­len darf je­der ab 18 Jah­ren, der in ei­nem USBun­des­staat lebt so­wie ame­ri­ka­ni­sche Staats­bür­ger im Aus­land.

Per­so­na­li­sie­rung Da es sich in ers­ter Li­nie um Per­so­nen­wah­len han­delt, spie­len die Kan­di­da­ten ei­ne zen­tra­le Rol­le. Schon bei den Vor­wah­len, bei de­nen die bei­den Par­tei­en ih­ren Kan­di­da­ten be­stim­men, ist es wich­tig, sich als Per­sön­lich­keit her­vor­zu­he­ben. Da­für nut­zen die po­ten­zi­el­len Kan­di­da­ten vor al­lem die Me­di­en, um im öf­fent­li­chen Fo­kus zu ste­hen. Un­ter­stützt wer­den sie von groß­zü­gi­gen Spen­dern, die ih­ren Fa­vo­ri­ten „spon­sern“. Der Hö­he­punkt ist das tra­di­tio­nel­le Fern­seh­du­ell kurz vor den end­gül­ti­gen Wah­len, bei dem bei­de Kan­di­da­ten über wich­ti­ge po­li­ti­sche The­men de­bat­tie­ren. Hier wur­de schon die ein oder an­de­re Wahl ent­schie­den. Auch in Deutsch­land geht der Trend hin zu ei­nem per­so­na­li­sier­ten Wahl­kampf, das TV-Du­ell gibt es hier­zu­lan­de seit 2002. »Lies mich!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.