Drau­ßen vor der Tü­re

Friedberger Allgemeine - - Meinung & Dialog -

Zu „Er­do­gan kri­ti­siert Deutsch­land“(Sei­te 1) vom 9. Au­gust: Er­do­gan kri­ti­siert Deutsch­land mit sei­ner Fra­ge, „wo die De­mo­kra­tie in Deutsch­land ist“. Ich und vie­le west­li­che De­mo­kra­ten fra­gen, wo ist die De­mo­kra­tie in der Tür­kei ge­blie­ben? In wel­cher Ge­fäng­nis­zel­le steckt sie? Er­do­gan zün­det We­st­eu­ro­pa an mit sei­nen irr­sin­ni­gen Hetz­ti­ra­den und sein Be­ra­ter Ku­zu ver­spot­tet u. a. Ös­ter­reichs Bun­des­kanz­ler Kern als „Un­gläu­bi­gen“und der tür­ki­sche Au­ßen­mi­nis­ter Ca­vu­sog­lu setzt dem gan­zen noch die dreis­te Be­haup­tung auf, Wi­en als „Haupt­stadt des ra­di­ka­len Ras­sis­mus“zu be­zeich­nen. Schon Goe­the sag­te vor Jahr­hun­der­ten „Po­li­tisch Lied ein gars­tig Lied“. Was die tür­ki­schen Po­li­ti­ker der­zeit von sich ge­ben, ist ab­so­lut nicht zu ak­zep­tie­ren. Wer sich nicht an di­plo­ma­ti­sche Ge­pflo­gen­hei­ten hält, muss drau­ßen vor der eu­ro­päi­schen Tü­re blei­ben! Bernd Lehr­ecke, Füs­sen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.