Ter­ror trotz Mi­li­tär­dik­ta­tur

Friedberger Allgemeine - - Politik -

Thai­land hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren hef­ti­ge Kon­flik­te er­lebt: Die „Ro­them­den“, die vor­nehm­lich aus dem ar­men Nor­den stam­men­den An­hän­ger des Po­pu­lis­ten Thaks­in und des­sen Schwes­ter Ying­luck, lie­fer­ten sich hef­ti­ge Aus­ein­an­der­set­zun­gen mit den „Gel­ben“, den kö­nigs­treu­en und be­gü­ter­ten Städ­tern. Mal wur­de der Bang­ko­ker Flug­ha­fen, mal das Re­gie­rungs­vier­tel be­la­gert, mal ging man mit Stö­cken auf­ein­an­der los – Bom­ben in­des wa­ren ta­bu. Das Mi­li­tär putsch­te im ver­gan­ge­nen Jahr­zehnt den­noch zwei­mal zu­guns­ten des Esta­blish­ments ge­gen ge­wähl­te Re­gie­run­gen und setz­te die De­mo­kra­tie au­ßer Kraft.

Aber auch die Ge­ne­rä­le kön­nen das Land nicht be­frie­den, wie sich jetzt wie­der zeigt. Zum ei­nen gibt es eth­ni­sche und re­li­giö­se Kon­flik­te. Zum an­de­ren ist die po­li­ti­sche und so­zia­le La­ge ex­plo­siv. Das kürz­lich vom Mi­li­tär ver­an­stal­te­te Re­fe­ren­dum über ei­ne neue Ver­fas­sung war kein ge­lun­ge­ner Auf­takt für ei­ne Rück­kehr zur De­mo­kra­tie.

Wel­che Kräf­te hin­ter der neu­en An­schlag­se­rie ste­cken, ist un­klar. Er­kenn­bar ist aber ei­ne neue, alar­mie­ren­de Qua­li­tät: Die Bom­ben­le­ger nah­men, an­ders als bis­her, tou­ris­tisch be­deut­sa­me Or­te ins Vi­sier. Da­mit schwä­chen sie ei­ne wich­ti­ge Ein­nah­me­quel­le und scha­den dem gan­zen Land. Die Tak­tik er­in­nert an das Vor­ge­hen von Is­la­mis­ten in an­de­ren Tei­len der Welt. Ob ra­di­ka­le Mus­li­me hin­ter den Ter­ror­ak­ten ste­cken, ist aber nicht si­cher. Viel­leicht wur­de auch nur de­ren Vor­ge­hen ko­piert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.