Nack­ter Mann be­un­ru­higt An­woh­ner

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

Ein voll­kom­men un­be­klei­de­ter Mann, der apa­thisch am Don­ners­tag­abend ge­gen 22.45 Uhr vor ei­nem Haus stand, be­un­ru­hig­te die An­woh­ner. Sie ver­stän­dig­ten die Po­li­zei. Nach dem Ein­tref­fen ei­ner Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung re­agier­te der Mann auf ih­re An­spra­che je­doch nicht. Als die Be­am­ten mit ei­ner Ta­schen­lam­pe die Über­prü­fung fort­setz­ten, re­agier­te der Mann plötz­lich und trat nach ei­nem Po­li­zei­be­am­ten, der da­durch aber nicht ver­letzt wur­de. Die Po­li­zei konn­te die Iden­ti­tät des Nack­ten auf der Di­enst­stel­le er­mit­teln.

Laut Po­li­zei­be­richt han­delt sich um ei­nen 33-jäh­ri­gen Augs­bur­ger, der ver­mut­lich un­ter Me­di­ka­men­ten­ein­fluss stand und sich in ei­ner psy­chi­schen Aus­nah­me­si­tua­ti­on be­fand. Er wur­de ins Kli­ni­kum ge­bracht. Sei­ne Klei­dung wur­de spä­ter auch ge­fun­den.

Par­ken­des Au­to be­schä­digt und weg­ge­fah­ren

Im Zei­t­raum von Mitt­woch, 22 Uhr, bis Don­ners­tag, 11.45 Uhr, wur­de ein in der Metz­stra­ße in Pfer­see am rech­ten Fahr­bahn­rand ge­park­tes Au­to (VW Po­lo) an­ge­fah­ren und be­schä­digt. Ein bis­lang un­be­kann­ter Fahr­zeug­len­ker, ver­mut­lich mit ei­nem wei­ßen Pkw, hat den ge­park­ten Pkw beim Ein- oder Au­spar­ken vor­ne links be­schä­digt. Ein wei­ßer Farb­a­b­rieb konn­te fest­ge­stellt wer­den, so die Po­li­zei. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf et­wa 2000 Eu­ro ge­schätzt. Die Po­li­zei nimmt Hin­wei­se un­ter der Te­le­fon­num­mer 0821/323-2710 ent­ge­gen.

Note­book und Bar­geld bei Ein­brü­chen ge­stoh­len

Ein Note­book ent­wen­de­te ein un­be­kann­ter Tä­ter aus ei­ner Woh­nung in ei­nem Mehr­fa­mi­li­en­haus in der Eschen­hof­stra­ße in Ober­hau­sen. Da­für brach der Ein­bre­cher am Don­ners­tag­abend zwi­schen 22 und 0.30 Uhr die Woh­nungs­tü­re auf, so die Po­li­zei. Der Dieb­stahls­scha­den steht noch nicht ein­deu­tig fest, der Sach­scha­den durch die ge­walt­sam auf­ge­bro­che­ne Tü­re be­trägt rund 200 Eu­ro. Ein eben­falls bis­lang un­be­kann­ter Tä­ter trat in der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag, zwi­schen Mit­ter­nacht und 1 Uhr, ei­ne Tü­re in ei­ner Pen­si­on in der Lin­ken Brand­stra­ße in Lech­hau­sen ein und ent­wen­de­te aus ei­nem Zim­mer rund 500 Eu­ro Bar­geld. Der Sach­scha­den be­läuft sich auf et­wa 200 Eu­ro. In bei­den Fäl­len konn­ten die Tä­ter un­er­kannt ent­kom­men. Die Kri­mi­nal­po­li­zei nimmt Hin­wei­se un­ter der Te­le­fon­num­mer 0821/323-3810 ent­ge­gen.

Mut­wil­lig zwei Fahr­zeu­ge zer­kratzt

Über die ge­sam­te Sei­ten­län­ge wur­den ver­gan­ge­ne Wo­che zwei Au­tos in der Her­ren­bach­stra­ße auf Hö­he der Haus­num­mer 23 be­schä­digt. Von Di­ens­tag auf Mitt­woch, zwi­schen 19 und 14.30 Uhr, und von Mitt­woch auf Don­ners­tag, 20.30 bis 7 Uhr, wur­den ein To­yo­ta und ein Su­zu­ki of­fen­sicht­lich mut­wil­lig zer­kratzt. Der Sach­scha­den wird auf je­weils rund 1000 Eu­ro ge­schätzt. Die Po­li­zei bit­tet um Hin­wei­se un­ter Tel. 0821/323-2710.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.