VW scheut den Gang vor ein US-Ge­richt

Der Kon­zern kämpft of­fen­bar dar­um, ein dro­hen­des Ver­fah­ren ab­zu­wen­den

Friedberger Allgemeine - - Wirtschaft -

New York/Hern­don Im Die­sel-Skan­dal son­diert Volks­wa­gen laut ei­nem Me­dien­be­richt die au­ßer­ge­richt­li­che Bei­le­gung ei­nes mög­li­chen Straf­ver­fah­rens. Die An­wäl­te des Kon­zerns be­fän­den sich mit dem US-Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um in vor­läu­fi­gen Ver­hand­lun­gen über ei­nen wo­mög­lich mil­li­ar­den­schwe­ren Ver­gleich, be­rich­tet das

un­ter Be­ru­fung auf mit der An­ge­le­gen­heit ver­trau­te Per­so­nen. Er­mitt­ler der US-Be­hör­de hät­ten nach ih­rer Auf­fas­sung Be­le­ge für Ge­set­zes­ver­stö­ße des Un­ter­neh­mens rund um die Ma­ni­pu­la­ti­on von Ab­gas­wer­ten ge­fun­den. Ein VWSpre­cher sag­te: „Wir sind wei­ter­hin in Ge­sprä­chen mit dem Ziel, für ver­blei­ben­de of­fe­ne Fra­gen ei­ne Lö­sung zu fin­den.“Der Kon­zern set­ze sich da­für ein, das Ver­trau­en der Kun­den und Händ­ler so­wie der Behörden und der ame­ri­ka­ni­schen Öf­fent­lich­keit zu­rück­zu­ge­win­nen.

Laut dem Zei­tungs­be­richt ist es das Ziel, noch vor En­de des Jah­res zu ei­ner Ei­ni­gung zu kom­men. Ob das zu schaf­fen ist, ist aber wohl noch un­klar. Die US-Er­mitt­ler prü­fen dem Be­richt zu­fol­ge noch, was genau sie vor Ge­richt vor­brin­gen wol­len – und ob es in ei­nem mög­li­chen Straf­ver­fah­ren auch An­kla­gen ge­gen Ein­zel­per­so­nen ge­ben sol­le. Zu­dem ste­he die Art ei­nes mög­li­chen Ver­gleichs noch zur Dis­kus­si­on und ob VW sich da­für schul­dig be­ken­nen müs­se.

Die bis­her höchs­te Ver­gleichs­zah­lung ei­nes Au­to­bau­ers, die in den USA zur Ab­wehr ei­nes Straf­ver­fah­rens ge­zahlt wur­de, be­glich To­yo­ta mit 1,2 Mil­li­ar­den Dol­lar we­gen Si­cher­heits­pro­ble­men mit klem­men­den Gas­pe­da­len und rut­schen­den Fuß­mat­ten. Ei­ne Zah­lung von Volks­wa­gen in der Die­sel-Af­fä­re könn­te nach An­ga­ben der Zei­tung noch hö­her aus­fal­len.

Fo­to: A. Hein, dpa

Nach dem Tod ih­res Man­nes über­nahm Ma­ria-Eli­sa­beth Scha­eff­ler selbst die Ge­schäf­te des Kon­zerns.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.