U wie Used Look

Friedberger Allgemeine - - Capito -

Die Je­ans da im La­den hat ja Lö­cher und sieht voll alt aus. Die ist be­stimmt ge­braucht ... Pus­te­ku­chen! Die Ho­se ist neu. Das mit den Lö­chern ist Ab­sicht. Ge­braucht aus­se­hen­de Tei­le sind näm­lich in der Mo­de-Welt im­mer mal wie­der in. Fach­leu­te sa­gen da­zu: Used Look (ge­spro­chen: juust luck). Das ist Eng­lisch und be­deu­tet et­wa: ge­brauch­tes Aussehen. Der Used Look ist ziem­lich an­ge­sagt. Man kann sich die alt aus­se­hen­den Kla­mot­ten für viel Geld neu im La­den kau­fen. Muss man aber nicht! Man kann auch ei­ne ab­ge­wetz­te Ho­se aus dem Schrank kra­men. Dann viel­leicht noch ein, zwei Lö­cher hin­ein­schei­den – fer­tig. Aber bit­te wirk­lich nur mit ei­ner al­ten Je­ans aus­pro­bie­ren! Und vor­her mit den El­tern ab­spre­chen. Nicht, dass es hin­ter­her Är­ger gibt ...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.