Post­bank bit­tet zur Kas­se

Vie­le Kun­den müs­sen für Gi­ro­kon­to zah­len

Friedberger Allgemeine - - Wirtschaft -

Bonn Vie­le Kun­den der Post­bank müs­sen künf­tig für ihr Gi­ro­kon­to Geld be­zah­len. Ver­schont von hö­he­ren Kon­to­ge­büh­ren blei­ben weit­ge­hend jun­ge Leu­te und Kun­den mit ei­nem hö­he­ren mo­nat­li­chen Geld­ein­gang. In Kraft tre­ten die Neu­re­ge­lun­gen zum 1. No­vem­ber 2016.

Hin­ter­grund der Maß­nah­me sind die an­hal­tend nied­ri­gen Zin­sen, die auf die Er­geb­nis­se drü­cken. Das Markt­um­feld ma­che es im­mer schwe­rer, mit dem Gi­ro­kon­to Geld zu ver­die­nen, be­grün­de­te Post­bank-Vor­stand Su­san­ne Klöß den Schritt. In den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten hat­ten be­reits ei­ni­ge Ban­ken und Spar­kas­sen die Ge­büh­ren er­höht.

Erst­mals führt die Post­bank nun ein On­line-Kon­to mit ei­ner mo­nat­li­chen Grund­ge­bühr von 1,90 Eu­ro ein. Ein fle­xi­bles Kon­to mit ei­nem Ent­gelt von 3,90 Eu­ro gibt es für Kun­den, die ih­re Bank­ge­schäf­te so­wohl on­line als auch in Fi­lia­len ab­wi­ckeln wol­len. Teu­rer wird für die­se Kun­den auch die Vi­sa-Card, für die künf­tig 29 Eu­ro statt 22 Eu­ro im Jahr fäl­lig wer­den. „Es wird bei uns aber nach wie vor ein kos­ten­lo­ses Gi­ro­kon­to ge­ben“, sag­te Klöß.

So bleibt für Kun­den un­ter 22 Jah­ren die Kon­to­füh­rung wei­ter­hin kos­ten­los. Auch das „Kom­fort­kon­to“ist gra­tis, ein­schließ­lich Kre­dit­kar­te, wenn re­gel­mä­ßig min­des­tens 3000 Eu­ro mo­nat­lich ein­ge­zahlt wer­den. Wer die­se Gren­ze nicht er­reicht, aber das „Sorg­los-Pa­ket“bucht, zahlt 9,90 Eu­ro pro Mo­nat.

Ab­ge­schafft in der neu­en Kon­toStruk­tur der Post­bank wird der mo­nat­li­che Min­destein­gang von 1000 Eu­ro, ab dem die Kon­to­füh­rung bis­lang gra­tis ge­stellt wor­den war. Post­bank­kun­den, die die­se Gren­ze nicht er­reich­ten, muss­ten bis­lang 5,90 Eu­ro zah­len. „Wir wer­den künf­tig des­halb ei­ne gro­ße An­zahl von Kun­den ha­ben, die we­ni­ger für die Kon­to­füh­rung be­zah­len“, be­ton­te Klöß. De­ren Zahl soll sich laut Post­bank auf über ei­ne Mil­li­on Kun­den be­lau­fen.

Foto: dpa

Künf­tig müs­sen vie­le Kun­den der Post­bank für ihr Kon­to zah­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.