Os­wald Ge­org Bau­er in Kür­ze

Friedberger Allgemeine - - Feuilleton -

Der Thea­ter­wis­sen­schaft­ler Os­wald Ge­org Bau­er, ge­bo­ren 1941 in Würz­burg, hat von 1973 bis 1985 das Pres­se­bü­ro der Bay­reu­ther Fest­spie­le ge­lei­tet und ar­bei­te­te im An­schluss bis 2008 als frei­er Mit­ar­bei­ter des Fest­spiel­di­rek­tors Wolf­gang Wa­gner. Von 1986 bis 2004 war er zu­dem Ge­ne­ral­se­kre­tär der Baye­ri­schen Aka­de­mie der Schö­nen Küns­te. Die His­to­rie der Bay­reu­ther Fest­spie­le hat Os­wald Ge­org Bau­er teils aus ei­ge­ner An­sicht fest­ge­hal­ten in: „Die Ge­schich­te der Bay­reu­ther Fest­spie­le“, Band I: 1850-1950, Band II: 1951-2000. Bei­de Bän­de um­fas­sen zu­sam­men 1292 Sei­ten mit 1111 Ab­bil­dun­gen. Der Deut­sche Kunst­ver­lag Berlin/Mün­chen hat sie für 128 Eu­ro her­aus­ge­ge­ben. (cs)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.