Hi­ckey hin­ter Git­tern

IOC-Funk­tio­när ins Ge­fäng­nis ver­legt

Friedberger Allgemeine - - Olympische Spiele 2016 -

Rio de Janeiro Der ver­haf­te­te IOCFunk­tio­när Patrick Hi­ckey ist nach ei­ner Kran­ken­haus­be­hand­lung in ein Ge­fäng­nis in Rio de Janeiro ver­legt wor­den. Das teil­ten die bra­si­lia­ni­schen Be­hör­den am Frei­tag mit.

Hi­ckey wird die Ver­wick­lung in ei­nen Ti­cket-Schwarz­markt­han­del in Hö­he von rund zehn Mil­lio­nen Eu­ro vor­ge­wor­fen – die ge­nau­en In­di­zi­en und An­schul­di­gun­gen sind aber un­klar. Zu­dem wer­fen ihm die Be­hör­den ei­nen Flucht­ver­such vor, weil er bei der Fest­nah­me in ei­nem Ho­tel in ei­nem an­de­ren Zim­mer an­ge­trof­fen wor­den sei. Zu­nächst war die Po­li­zei in Hi­ckeys Zim­mer nur auf des­sen Frau ge­sto­ßen, hieß es. „Sei­ne Frau hat ge­lo­gen, sie sag­te, dass er schon nach Ir­land zu­rück­ge­kehrt sei“, sag­te ein Be­am­ter.

Der 71-Jäh­ri­ge war am Mitt­woch fest­ge­nom­men wor­den. Ei­ne Fir­ma, zu der Hi­ckey Kon­tak­te hat, soll Ti­ckets an ein an­de­res Un­ter­neh­men ver­mit­telt ha­ben, das die­se zu völ­lig über­höh­ten Prei­sen ver­kauft ha­ben soll. Für die Er­öff­nungs­fei­er sol­len Ti­ckets für bis zu 8000 Dol­lar an­ge­bo­ten wor­den sein.

Patrick Hi­ckey

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.