ADAC warnt: Au­to­bah­nen sind am Wo­che­n­en­de voll

Friedberger Allgemeine - - Panorama -

We­gen des Fe­ri­en­en­des in zahl­rei­chen Bun­des­län­dern und Nach­bar­staa­ten er­war­tet der ADAC am Wo­che­n­en­de vol­le Au­to­bah­nen in Deutsch­land. „Staus und sto­cken­der Ver­kehr dro­hen auf al­len Rou­ten in Rich­tung Hei­mat“, teil­te der Au­to­mo­bil­klub mit. Vor al­lem auf den Schnell­stra­ßen in Rich­tung Nor­den so­wie um die Groß­räu­me Mün­chen, Berlin, Frankfurt und Ham­burg her­um dürf­te es voll wer­den. Auch für die Fern­stra­ßen zur und von der Nord- und Ost­see sieht die Pro­gno­se düs­ter aus.

Sorg­falts­pflicht gilt auch beim Ein­kauf

Kun­den müs­sen im Su­per­markt auf ih­re Sorg­falts­pflicht ach­ten, um Zu­sam­men­stö­ße mit dem Ein­kaufs­wa­gen zu ver­hin­dern. Das hat das Ober­lan­des­ge­richt Hamm in ei­nem Ur­teil be­tont (Az.: 6 U 203/15). In dem Fall hat­te ei­ne Klä­ge­rin ne­ben Scha­den­er­satz noch ein Schmer­zens­geld ge­for­dert. Sie war mit ei­nem rück­wärts­lau­fen­den Kun­den zu­sam­men­ge­sto­ßen und hat­te sich bei dem Sturz ver­letzt. Nach An­sicht des Ge­richts trifft die Frau zur Hälf­te ei­ne Mit­schuld, weil sie zur Kol­li­si­on bei­ge­tra­gen hat.

Starb Prin­ce an ei­nem zu star­ken Schmerz­mit­tel?

Ge­fälsch­te Schmerz­mit­tel mit ei­nem stär­ke­ren Wirk­stoff als an­ge­ge­ben könn­ten laut ei­nem Pres­se­be­richt den Tod des Mu­sik-Idols Prin­ce, 57, ver­ur­sacht ha­ben. Seit dem Fund von Ta­blet­ten in Prin­ce’ An­we­sen gin­gen die Er­mitt­ler die­ser Theo­rie nach, be­rich­te­te die Lo­kal­zei­tung am Mon­tag un­ter Be­ru­fung auf ei­ne an­ony­me Qu­el­le. Die Ta­blet­ten­ver­pa­ckung sug­ge­rie­re ein schwä­che­res Me­di­ka­ment als Prin­ce, der vor vier Mo­na­ten starb, tat­säch­lich ein­ge­nom­men ha­be.

Po­li­zis­ten müs­sen Po­li­ti­ker durch Schlamm tra­gen

Weil er sich bei ei­nem Be­such über­flu­te­ter Ge­bie­te von Po­li­zis­ten tra­gen ließ, hat ein rang­ho­her in­di­scher Po­li­ti­ker Hohn und Spott ge­ern­tet. „Mach dir die Fü­ße nass“, schrieb ei­ne Twit­ter-Nut­ze­rin ges­tern zu dem Fo­to, das die Ti­tel­sei­ten meh­re­rer Zei­tun­gen zier­te. Dar­auf ist der Re­gie­rungs­chef des Staa­tes Mad­hya Pra­desh zu se­hen, wie er ganz in Weiß ge­klei­det durch knö­chel­ho­hes Schlamm­was­ser ge­tra­gen wird. In­di­en wird seit Wo­chen von schwe­ren Re­gen­fäl­len heim­ge­sucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.