Schim­pan­sen ko­ope­rie­ren

Wett­be­werb bei der Fut­ter­su­che un­be­liebt

Friedberger Allgemeine - - Panorama -

At­lan­ta Schim­pan­sen ar­bei­ten lie­ber zu­sam­men als ge­gen­ein­an­der. Das schrei­ben For­scher in den

der US-Na­tio­na­len Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten. Die For­scher von der Emo­ry Uni­ver­si­tät in At­lan­ta hat­ten elf Schim­pan­sen vor die Wahl ge­stellt, Be­loh­nun­gen in Form von Fut­ter ent­we­der durch Ko­ope­ra­ti­on oder durch kom­pe­ti­ti­ves Ver­hal­ten zu er­gat­tern. Um das Obst zu er­hal­ten, muss­ten zwei oder drei Af­fen zu­sam­men an ei­nem Ap­pa­rat zie­hen. Sie konn­ten aber auch an die Be­loh­nung ge­lan­gen, in­dem ein Schim­pan­se ei­nen an­de­ren ver­trieb oder das Obst sti­bitz­te. Der Ver­such er­gab, dass Ko­ope­ra­ti­on un­ter den Schim­pan­sen fünf Mal wahr­schein­li­cher sei als Wett­be­werb, schrie­ben die Wis­sen­schaft­ler. Das Ver­hält­nis zwi­schen Ko­ope­ra­ti­on und Kon­kur­renz bei Men­schen und Schim­pan­sen sei so­gar sehr ähn­lich.

Fo­to: dpa

„Ja, wir ha­ben ge­hei­ra­tet.“: Mi­ri­am Me­ckel (links) und An­ne Will.

Fo­to: bwz

Schim­pan­sen ar­bei­ten bei der Fut­ter­su­che ger­ne zu­sam­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.