VW muss auf Geg­ner zu­ge­hen

Kon­zern mach­te den Zu­lie­fer­be­trie­ben Zu­ge­ständ­nis­se

Friedberger Allgemeine - - Wirtschaft -

Wolfs­burg Nach dem bei­ge­leg­ten Streit mit zwei Zu­lie­fe­rern über feh­len­de Bau­tei­le steu­ert der Au­to­bau­er VW wie­der zu­rück zur Nor­ma­li­tät. Die Pro­duk­ti­on dürf­te schon am kom­men­den Mon­tag re­gu­lär lau­fen, hieß es ges­tern aus dem Kon­zern. In­zwi­schen wird auch deut­lich, zu wel­chen Be­din­gun­gen die Ei­ni­gung zwi­schen Volks­wa­gen und den säch­si­schen Zu­lie­fer­fir­men ES Au­to­mo­bil­guss und Car Trim zu­stan­de kam. Der Kom­pro­miss war am Di­ens­tag be­schlos­sen wor­den. Bei­de Sei­ten muss­ten Zu­ge­ständ­nis­se ma­chen.

Aus­lö­ser des Streits war nach An­ga­ben aus Kon­zern­krei­sen ein Zu­kunfts­pro­jekt für Sitz­be­zü­ge. Es soll ei­nen Wert von über 500 Mil­lio­nen Eu­ro ha­ben. VW stieg aus. Qua­li­tät und Prei­se sol­len ei­ne Rol­le ge­spielt ha­ben. Car Trim er­hob aber we­gen sei­ner Vor­leis­tun­gen For­de­run­gen, die VW für über­zo­gen und falsch hielt. So es­ka­lier­te der Streit.

Kern der Ei­ni­gung soll un­ter an­de­rem ei­ne Ent­schä­di­gungs­zah­lung von VW sein. Zu­dem ha­ben die Part­ner Re­geln für die Fort­set­zung ih­rer Zu­sam­men­ar­beit fest­ge­zurrt. VW soll sei­ner­seits Zu­ge­ständ­nis­se in punc­to Qua­li­täts­be­wer­tung aus­ge­han­delt ha­ben. Der

zu­fol­ge ge­hört zu dem Kom­pro­miss auch, dass sich VW bei den nö­ti­gen Ge­trie­be­tei­len in den kom­men­den sechs Jah­ren ei­nen wei­te­ren Lie­fe­ran­ten su­chen darf – al­ler­dings nur im Um­fang von 20 Pro­zent. Au­ßer­dem sei ei­ne Ver­trags­stra­fe ver­ein­bart wor­den, soll­ten künf­tig Lie­fe­run­gen aus­fal­len.

VW und die Zu­lie­fe­rer äu­ßern sich nicht da­zu. Nach dem En­de des Lie­fer­stopps rech­net das Land­ge­richt Braun­schweig mit der Bei­le­gung des dort noch an­hän­gi­gen Rechts­streits. Der Au­to­bau­er hat­te bei Ge­richt einst­wei­li­ge Ver­fü­gun­gen ge­gen die bei­den Lie­fe­ran­ten er­wirkt und An­trä­ge auf den Weg ge­bracht, mit de­nen die feh­len­den Bau­tei­le zur Not hät­ten be­schlag­nahmt wer­den kön­nen. VW könn­te nun die An­trä­ge zu­rück­zie­hen.

»Leit­ar­ti­kel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.