Ein Mord im In­ter­nat – und al­le ver­tu­schen ihn

Friedberger Allgemeine - - Jugendbücher -

Miss Bell ist er­mor­det wor­den! Das weiß al­ler­dings nie­mand au­ßer zwei Schü­le­rin­nen des De­ap­de­en-In­ter­nats: Dai­sy Wells und Ha­zel Wong, die die Lei­che der Leh­re­rin für Na­tur­kun­de fin­det. Als das Mäd­chen mit ge­ru­fe­ner Un­ter­stüt­zung zu­rück­kehrt, ist Miss Bell ver­schwun­den. Der Fall wird im­mer du­bio­ser, bis ver­kün­det wird, Miss Bell ha­be ge­kün­digt. Das ist un­mög­lich! Ein Mord­kom­plott am De­ap­de­en – und da­mit ein Fall für Dai­sy Wells und Ha­zel Wong und ih­re De­tek­tei „Wells & Wong“. Die Jagd auf den Mör­der er­for­dert viel Krea­ti­vi­tät, da die Mäd­chen im In­ter­nat stän­dig un­ter Be­ob­ach­tung ste­hen. Der Kri­mi­nal­ro­man „Mord ist nichts für jun­ge Da­men“von Ro­bin Ste­vens er­zählt amü­sant vom All­tag in ei­nem eng­li­schen In­ter­nat für Mäd­chen. Gleich­zei­tig hält die Au­to­rin die Span­nung bis zur letz­ten Sei­te auf­recht. Denn bald wird der Mör­der auf die Mäd­chen auf­merk­sam.

Ro­bin Ste­vens: Mord ist nichts für jun­ge Da­men. Kne­se­beck, 288 Sei­ten, 14,95 Eu­ro – ab 12

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.