Bun­te Pfann­ku­chen-Welt

Sie kön­nen braun, gelb­lich oder so­gar grün sein – al­les schmeckt su­per le­cker!

Friedberger Allgemeine - - Capito - VON CA­RO­LIN OEFNER

Heu­te ha­ben wir vom Ca­pi­to­Team ei­ne Pfann­ku­chen-Sei­te für dich. Im Re­zept ha­ben wir uns für die ganz nor­ma­len Pfann­ku­chen ent­schie­den. Die sind schließ­lich auch die Ba­sis für al­le an­de­ren Re­zep­te: Sie sind bunt – und vi­el­leicht ein biss­chen ver­rückt. Aber das Ca­pi­to-Team pro­biert beim Ko­chen auch ger­ne mal was Ko­mi­sches aus.

Wo­mit kannst du al­so dei­nen Pfann­ku­chen fül­len, wenn er fer­tig ge­ba­cken ist?

Ganz klas­sisch bie­tet sich Mar­me­la­de an. Es gibt aber noch an­de­re Ide­en: Pu­der­zu­cker mit Zi­tro­nen­saft, Nu­tel­la, Eis, Sah­ne oder Früch­te mit Scho­ko­so­ße. Wenn du es lie­ber def­tig magst, kannst du zum Bei­spiel Frisch­kä­se, Schin­ken, Pil­ze oder Ge­mü­se­wür­fel in den Teig wi­ckeln. Toll schmeckt es auch, wenn du den Pfann­ku­chen ge­ra­de in der Pfan­ne um­ge­dreht hast und dann mit Kä­se und Schin­ken be­legst. Der Kä­se schmilzt und mischt sich mit Schin­ken und Pfann­ku­chen zu­sam­men. Wenn du magst, kannst du auch noch et­was Schnitt­lauch drü­ber streu­en. Am bes­ten schmeckt es, wenn du den Pfann­ku­chen dann gleich warm isst.

Und weil wir so ver­rück­te Kö­che sind, ha­ben wir un­se­re Pfann­ku­chen in die Luft ge­wor­fen! Na­tür­lich nicht ein­fach so, um ein lus­ti­ges Mus­ter an die De­cke zu zau­bern. Neee­eiiin, wir sind ar­tis­ti­sche Pfann­ku­chen-Wen­der. Und manch­mal ha­ben es un­se­re Teig­stü­cke auch wie­der zu­rück in die Pfan­ne ge­schafft ... Wenn dei­ne El­tern es er­lau­ben, kannst du das auch mal pro­bie­ren: Wack­le erst mal mit der Pfan­ne hin und her, dass der Teig sich vom Bo­den löst. Dann lupfst du die Pfan­ne mit et­was Schwung in die Hö­he und ein we­nig zu dir, dass der Pfann­ku­chen sich in der Luft dreht. Dann musst du ihn na­tür­lich auch wie­der mit der Pfan­ne auf­fan­gen. Das braucht ein we­nig Übung – ha­ben wir zu­min­dest fest­ge­stellt.

Und jetzt ver­ra­ten wir dir noch un­se­re ver­rück­ten Re­zep­te, mit de­nen wir das Pfann­ku­chen-Wer­fen aus­pro­biert ha­ben.

Ka­kao-Pfann­ku­chen

Du brauchst Ba­sis­zu­ta­ten für Pfann­ku­chen (sie­he Re­zept rechts), 2 EL Ka­kao­pul­ver, Zimt

Schritt 1 Ver­rüh­re die Milch mit dem Ka­kao­pul­ver, dem Mehl und mit je ei­ner Pri­se Salz und Zimt. Schla­ge die Eier auf und rüh­re sie un­ter.

Schritt 2 Ma­che wei­ter wie im Re­zept ne­ben­an: in die Pfan­ne, bra­ten, auf den Tel­ler.

Schritt 3 Zu den Ka­kao-Pfann­ku­chen passt sehr gut ro­te Mar­me­la­de, wie Kirsch oder Prei­sel­bee­re. Wenn du magst, kannst du noch ei­nen Klacks Schlag­sah­ne da­zu es­sen. Oder du füllst ihn Obst, zum Bei­spiel mit ei­ner Ba­na­ne.

Spi­nat-Pfann­ku­chen

Du brauchst 100 g Spi­nat­blät­ter, Pfef­fer, drei bis vier EL Frisch­kä­se, ei­ne Spitz­pa­pri­ka, Ba­sis­zu­ta­ten für Pfann­ku­chen (sie­he Re­zept rechts) Schritt 1 Wa­sche den Spi­nat ein paar Mal gut durch, lass ihn ab­trop­fen. Gib ihn ge­mein­sam mit der Milch in ei­ne Schüs­sel und pü­rie­re ihn fein.

Schritt 2 Rüh­re die grü­ne Milch mit dem Mehl glatt. Schla­ge die Eier da­zu und rüh­re ei­ne Pri­se Salz un­ter.

Schritt 3 Put­ze die Pa­pri­ka und schnei­de sie in klei­ne Wür­fel. Ver­rüh­re sie mit dem Frisch­kä­se und wür­ze mit Salz und Pfef­fer.

Schritt 4 Ba­cke aus dem Teig die grü­nen Pfann­ku­chen. Be­strei­che sie mit der Frisch­kä­se­Mas­se und rol­le sie ein. Warm schme­cken sie am bes­ten! 2 Eier, 250 ml Milch, 120 g Mehl, Salz, Mar­ga­ri­ne oder Öl

Schritt 1

Ver­mi­sche Eier, Milch und ei­ne Pri­se Salz mit dem Rühr­ge­rät. Streue nach und nach das Mehl ein und rüh­re den Teig so lan­ge, bis sich al­le Klum­pen auf­ge­löst ha­ben.

Schritt 2

Schmel­ze ein klei­nes Stück Mar­ga­ri­ne in der Pfan­ne oder er­hit­ze et­was Öl. Gie­ße nun ei­nen Schöp­fer Teig hin­ein und ver­tei­le ihn über dem Pfan­nen­bo­den, in­dem du die Pfan­ne hin und her schwenkst.

Schritt 3

Wenn der Teig oben nicht mehr völ­lig flüs­sig ist, soll­te er auf der Un­ter­sei­te leicht braun sein. Nun kannst du den Pfann­ku­chen mit ei­nem Wen­der um­dre­hen. Ba­cke ihn kurz fer­tig und lass ihn auf ei­nen Tel­ler glei­ten.

De­ko­ra­ti­on:

Die fer­ti­gen Pfann­ku­chen kannst du mit Mar­me­la­de be­strei­chen und def­tig fül­len – ganz wie es dir schmeckt.

Dei­ne Mei­nung zum Re­zept:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.