Was fliegt denn da?

Ei­ne Ex­per­tin hat gu­te und schlech­te Nach­rich­ten für All­er­gi­ker

Friedberger Allgemeine - - Erste Seite - VON CHRIS­TI­NA HEL­LER

Augs­burg Früh­blü­her. Das Wort klingt schön. Es hört sich nach Kro­kus­sen und Tul­pen und den ers­ten Bie­nen auf Fut­ter­su­che an. Doch für All­er­gi­ker schwingt das Grau­en mit – die ju­cken­de Na­se, die trä­nen­den Au­gen, das stän­di­ge Nie­sen. Gut ein Drit­tel al­ler Deut­schen lei­det an Heu­schnup­fen. Und für vie­le von ih­nen sind Früh­blü­her das Pro­blem – nicht Kro­kus­se und Tul­pen, son­dern Er­len, Bir­ken und Ha­sel­sträu­cher. Auf ih­re Pol­len re­agie­ren sie all­er­gisch. Al­ler­dings – und das ist die gu­te Nach­richt – ist das Grau­en schon fast über­stan­den. Denn an­ders als bei Grä­ser­pol­len, die von Mai bis Au­gust durch die Luft schwir­ren, sind zu­min­dest die Ha­sel- und Er­len­pol­len fast schon wie­der weg. Das be­stä­tigt Fran­zis­ka He­ring. Sie ist Dok­to­ran­din am Uni­ver­si­tä­ren Zen­trum für Ge­sund­heits­wis­sen­schaf­ten am Kli­ni­kum Augs­burg – kurz Uni­kat. Sie be­schäf­tigt sich da­mit, wiee hoch die Pol­len­kon­zen­tra­ti­on ge­ra­de ist, und sagt: „Wir rech­nen da­mit, dass die Sai­son für Er­len- und Ha­sel­pol­len bald vor­bei ist.“

Ganz genau lässt sich das Da­tum nicht fest­le­gen. Ist es an­dau­ernd warm, ver­blü­hen die Sträu­cher schnel­ler. Wird die war­me Zeit von ei­ner Käl­te­pe­ri­ode un­ter­bro­chen, zieht sich die Pol­len­sai­son län­ger hin. Die Wer­te, die sich üb­ri­gens auf der In­ter­net­sei­te des Zen­trums ta­ges­ak­tu­ell ab­ru­fen las­sen (www.uni­ka-t.de/ pol­len­flug), sind zwar nur in Augs­burg ge­mes­sen, ge­ben aber für die gan­ze Re­gi­on An­halts­punk­te, sagt He­ring. Lei­der en­den da­mit die schö­nen Neu­ig­kei­ten. Mit den Bir­ken­pol­len lau­ern schon die nächs­ten Na­sen­fein­de. Der Deut­sche Wet­ter­dienst konn­te sie be­reits in der Luft mes­sen. Bei uns in der Re­gi­on dau­ert ih­re An­kunft noch ei­ne Wei­le. „Aber wir rech­nen da­mit, dass die Bir­ken in den nächs­ten Ta­gen an­fan­gen zu blü­hen“, sagt He­ring.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.