Fra­gen über Fra­gen

Beim Augs­bur­ger Stamm­tisch für Woh­nungs­ei­gen­tü­mer gibt es Ant­wor­ten

Friedberger Allgemeine - - Immo-börse - Der Au­tor Nor­bert Deul ist Vor­stand des Ver­eins Haus­geld-Ver­gleich e.V. VON NOR­BERT DEUL

„Es müs­sen zu­erst die Er­fah­run­gen aus dem ver­gan­ge­nen Jahr aus­ge­tauscht wer­den, da­mit in den kom­men­den Woh­nungs­ei­gen­tü­mer-Ver­samm­lun­gen die rich­ti­gen Be­schlüs­se ge­fasst wer­den kön­nen“, ist Jo­sef Pest über­zeugt. „Und des­halb wer­den wir den jetzt schon tra­di­tio­nel­len Stamm­tisch in die­sem Jahr mit solch ei­nem Aus­tausch be­gin­nen“, er­klärt Pest.

Als lang­jäh­ri­ger Augs­bur­ger Stamm­tisch­lei­ter und Ver­wal­tungs­bei­rat kennt Pest die mut­maß­li­chen The­men der Be­schluss­an­trä­ge schon jetzt. Ne­ben den üb­li­chen Ent­schei­dun­gen über die Jah­res­ab­rech­nung und den Wirt­schaft­plan wer­den auch heu­er An­trä­ge für die An­schaf­fung der Rauch­warn­mel­der und Geld­aus­ga­ben für In­stand­hal­tun­gen zum Wert­er­halt der Im­mo­bi­li­en Schwer­punk­te in den Ein­la­dun­gen der Haus­ver­wal­ter sein.

Das The­ma Rauch­warn­mel­der wur­de bei ei­nem frü­he­ren Stamm­tisch aus­führ­lich be­han­delt. Doch auch heu­er lohnt es sich, dar­über zu dis­ku­tie­ren, denn mitt­ler­wei­le lie­gen die ers­ten Er­fah­run­gen und Ge­richts­ent­schei­dun­gen wie bei­spiels­wei­se die vom Land­ge­richt Karls­ru­he (Az. 11 S 38/15) vor. Die­se be­sagt, dass bei ge­mein­schaft­li­chen An­schaf­fun­gen be­reits vor­han­de­ne Mel­der zu be­rück­sich­ti­gen sind – ei­ne ge­gen­läu­fi­ge Rich­ter­mei­nung zum Düs­sel­dor­fer Land­ge­richt. Dort muss­te der Ei­gen­tü­mer auch dann die ge­mein­schaft­li­che An­schaf­fung dul­den, wenn er schon selbst wel­che in­stal­liert hat­te. Kein Wun­der, dass die­ses The­ma nach wie vor für Ver­wir­rung sorgt.

Wei­ter sol­len Er­fah­run­gen über Hand­wer­ker aus­ge­tauscht wer­den. Hier kommt es im­mer wie­der zu über­ra­schend ho­hen Schluss­rech­nun­gen, die auf der Ba­sis des An­ge­bo­tes nicht zu er­war­ten ge­we­sen wa­ren. Des­halb sind Tipps über Hand­wer­ker und Dienst­leis­ter Gold wert, bei de­nen An­ge­bots- und End­preis weit­ge­hend über­ein­stim­men. „Er­heb­li­che Leis­tungs- und Kos­ten­un­ter­schei­de gibt es im­mer wie­der auch bei Ar­chi­tek­ten und In­ge­nieu­ren“, weiß Pest und er­gänzt: „Ge­ra­de weil die HOAI (Ho­no­rar­ord­nung für Ar­chi­tek­ten und In­ge­nieu­re) doch er­heb­li­che Spann­brei­ten bei der Be­zah­lung der Leis­tun­gen zu­lässt.“

Wer kann en­ga­gier­te Fach­an­wäl­te emp­feh­len, wenn de­ren Hil­fe von­nö­ten ist? Und wer kann ei­nen in der Ei­gen­tü­mer­ver­samm­lung ver­tre­ten, wenn man selbst bei wich­ti­gen oder recht­lich schwie­ri­gen Be­schluss­an­trä­gen nicht selbst an­we­send sein kann oder will?

In all die­sen Be­rei­chen wird Jo­sef Pest den Aus­tausch der per­sön­li­chen Er­fah­run­gen or­ga­ni­sie­ren. Zu­sätz­lich ist Zeit zur Be­ant­wor­tung sons­ti­ger Fra­gen ein­ge­plant. Die Teil­nah­me am 21. Stamm­tisch ist wie bis­her auch kos­ten­frei. Ei­ne An­mel­dung zur Platz­re­ser­vie­rung ist sinn­voll.

Kos­ten­lo­se Ver­an­stal­tung

Ter­min Der nächs­te Augs­bur­ger Stamm­tisch fin­det am kom­men­den Di­ens­tag, 4. April, um 19 Uhr im Ne­ben­zim­mer der Piz­ze­ria „Mam­ma Mia“(Sport gast­stät­te des TSV Haun­stet­ten) in der Lands ber­ger Stra­ße 3 in Augs­burg statt.

Ein­tritt Der Ein­tritt ist frei.

Vor­an­mel­dung Al­ler­dings wird um ei­ne vor­he­ri­ge An­mel­dung ge be­ten un­ter Te­le­fon (0821) 596133 oder (09154)1602oder­per EMail­un­ter haus­geld ver­gleich@ton­line.de

Son­ja Grimm Fo­to: tostpho­to, Fo­to­lia.com im­mo­bi­li­en@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.