Fir­men­lauf auch et­was für sport­li­che Neu­ein­stei­ger

11 000 Jog­ger und Wal­ker wol­len am 11. Mai an­tre­ten. War­um es ein Lauf für Je­der­mann ist

Friedberger Allgemeine - - Augsburg - VON WIL­FRIED MATZKE

Sechs Wo­chen ver­blei­ben noch bis zum sechs­ten M-net Fir­men­lauf. Der Start­schuss fällt am Don­ners­tag, 11. Mai, um 19 Uhr vor dem Mes­se­zen­trum. An­mel­dun­gen sind nicht mehr mög­lich, denn das Li­mit von 11 000 Jog­gern und Wal­kern wur­de be­reits er­reicht.

„Fir­men­läu­fe bie­ten ei­nen gu­ten Ein­stieg für sport­li­che New­co­mer“, sagt Kat­ja May­er, die Augs­bur­ger Ver­an­stal­te­rin. „Die Stre­cken­län­ge ist recht kurz und das Durch­schnitts­tem­po eher ge­müt­lich“, er­läu­tert die Sport­wis­sen­schaft­le­rin und Ex-Spit­zen­tri­ath­le­tin. Als ty­pisch für die Fir­men­läu­fe gilt auch der ho­he An­teil an Wal­kern mit oder oh­ne Stö­cke.

So sind bei den größ­ten Ren­nen in Frank­furt, Köln und Mün­chen mehr als die Hälf­te der Teil­neh­mer im zü­gi­gen Gehtem­po un­ter­wegs. Als Wal­ker mit ei­ner ge­wis­sen Gr­und­fit­ness kann man oh­ne Trai­ning beim M-net Fir­men­lauf an­tre­ten. Als Jog­ger muss man sich je­doch auf die 6,3 Ki­lo­me­ter durch das Uni­vier­tel und das öst­li­che Göggingen vor­be­rei­ten. „Vor dem Trai­nings­be­ginn zu ei­ner sport­me­di­zi­ni­schen Un­ter­su­chung“, rät Dr. Andre­as We­ni­ger, der Augs­bur­ger ExSpit­zen­läu­fer und Sport­me­di­zi­ner in Die­dorf.

Wich­tig sei dies ins­be­son­de­re, wenn man äl­ter als 35 Jah­re ist, ge­sund­heit­li­che Pro­ble­me vor­lie­gen oder über län­ge­re Zeit kein Sport ge­trie­ben wur­de. Ein Be­las­tungs­EKG hilft dem Arzt, die Leis­tungs­fä­hig­keit des Herz-Kreis­lauf-Sys­tems zu über­prü­fen. Wer jetzt erst mit dem Trai­nie­ren be­ginnt, kann in den ver­blei­ben­den Wo­chen noch ei­ni­ges be­wir­ken.

„Man tas­tet sich am bes­ten mit et­li­chen Geh­pau­sen be­hut­sam an die Stre­cken­län­ge her­an“, er­klärt Stef­fen Ro­de­feld. Der Sport­wis­sen­schaft­ler von „Hes­sing­park-Cli­nic The­ra­pie und Trai­ning“er­gänzt: „Al­ler­dings emp­fiehlt sich, das Trai­ning in den letz­ten Ta­gen vor dem Ren­nen deut­lich zu re­du­zie­ren.“

Ro­de­feld und sei­ne Kol­le­gen ha­ben ver­schie­de­ne Trai­nings­plä­ne für den 11. Mai kon­zi­piert, die auf der Fir­men­lauf-Home­page ab­ge­ru­fen wer­den kön­nen. Bei der Aus­wahl des pas­sen­den Plans hilft ein On­li­ne-Fit­ness­test von Kat­ja May­er.

Wer nicht ger­ne al­lei­ne trai­niert: Am Mitt­woch, 5. April, be­ginnt um 18.30 Uhr an der Sport­an­la­ge Süd der wö­chent­li­che M-net Lauf­treff. Meh­re­re er­fah­re­ne Trai­ner ste­hen dann für ei­ne ge­ziel­te Vor­be­rei­tung auf den Fir­men­lauf be­reit.

Man muss sich al­ler­dings on­li­ne an­mel­den. Im Stadt­wald und an­ders­wo im Grü­nen in und um Augs­burg ist in den nächs­ten Wo­chen mit ei­nem er­höh­ten Läu­fer­auf­kom­men zu rech­nen.

Ver­ständ­lich, denn et­wa je­der 50. Er­wach­se­ne aus der Re­gi­on wird beim M-net Fir­men­lauf mit­ma­chen und sich dar­auf mehr oder we­ni­ger gründ­lich vor­be­rei­ten.

Ar­chiv­fo­to: Pe­ter Fastl

Am 11. Mai wer­den 11000 Läu­fer an den Start ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.