Es gibt noch of­fe­ne Fra­gen

Friedberger Allgemeine - - Augsburg - VON JAN KANDZORA The­ma Bo­dy Cams ja­ka@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Po­li­zis­ten le­ben ge­fähr­lich, ge­ra­de wenn sie sich um die Augs­bur­ger In­nen­stadt küm­mern müs­sen. Ih­re Si­cher­heit zu er­hö­hen, ist ein sinn­vol­les und not­wen­di­ges Ziel. Der­zeit wird ge­tes­tet, ob es Be­am­te bes­ser vor An­grif­fen schützt, wenn sie Ka­me­ras an den Uni­for­men tra­gen. Mög­li­che Ag­gres­so­ren sol­len ab­ge­schreckt wer­den – und Po­li­zis­ten we­ni­ger ge­fähr­lich le­ben.

Das klingt na­he­lie­gend, doch ganz so ein­deu­tig ist die An­ge­le­gen­heit nicht. Ob Bo­dy-Cams ih­ren Kern­zweck er­fül­len, ist nicht un­um­strit­ten. Men­schen, die Po­li­zis­ten at­ta­ckie­ren, sind oft­mals sturz­be­trun­ken, be­rauscht oder ha­ben ein grund­sätz­li­ches Pro­blem da­mit, die Staats­ge­walt zu ak­zep­tie­ren. Gut mög­lich, dass die Uni­form­ka­me­ra vie­le ab­hält, ge­gen­über der Po­li­zei ge­walt­tä­tig zu wer­den. Mög­lich aber auch, dass die Bo­dyCam bei der Ziel­grup­pe we­nig be­wirkt oder ei­ni­ge Ran­da­lie­rer erst recht pro­vo­ziert. Die Po­li­zis­ten wä­ren frei­lich die ers­ten, die sich be­merk­bar mach­ten, soll­te ih­nen die Ka­me­ra mehr scha­den als nut­zen. Das vor­aus­sicht­lich auf ein Jahr an­ge­leg­te Pi­lot­pro­jekt soll­te die­se Fra­ge klä­ren.

Frag­lich ist al­ler­dings auch, ob die Macht­fül­le der Po­li­zei bei der Bo­dy-Cam so groß sein muss, wie sie im Pi­lot­ver­such an­ge­legt ist. Wann und was ge­filmt wird, ent­schei­det die Po­li­zei. Ge­spei­chert wird das Ma­te­ri­al bei der Po­li­zei. Aus­ge­wer­tet wird es von der Po­li­zei. Die­se Ein­sei­tig­keit in der Kon­trol­le über die Auf­nah­men könn­te auch da­zu füh­ren, dass sich in Tei­len der Be­völ­ke­rung das Miss­trau­en ge­gen­über der Po­li­zei er­höht. Auch der Si­cher­heit der Be­am­ten wä­re da­mit nicht ge­dient.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.