Statt Stau dro­hen me­ter­ho­he Wän­de

Vor 30 Jah­ren sind die ers­ten Plä­ne für ei­ne Die­dor­fer Um­fah­rung ent­stan­den. Jetzt gibt es Geld für das Mil­lio­nen­pro­jekt, aber auch viel Wi­der­spruch am Ort. Nicht nur der könn­te das Vor­ha­ben er­neut brem­sen

Friedberger Allgemeine - - Region Augsburg - VON CHRIS­TOPH FREY

Die­dorf/Neu­säß Zu­fall oder nicht: Es war auf den Tag ge­nau 30 Jah­re her, dass die Tras­se so­zu­sa­gen das Licht der Öf­fent­lich­keit er­blickt hat­te, als die Stra­ße jetzt erst­mals den Die­dor­fern vor­ge­stellt wur­de. Nach­dem sich die B-300-Um­fah­rung über Jahr­zehn­te hin­weg durch die In­stan­zen von Politik und Ver­wal­tung ge­müht hat, wol­len die Pla­ner jetzt ih­ren Über­le­gun­gen den für die Um­set­zung nö­ti­gen Fein­schliff ver­pas­sen. Ein­fach wird das nicht.

Das zeig­te sich schnell an die­sem Abend in der Au­la des Die­dor­fer Gym­na­si­ums, wo der stell­ver­tre­ten­de Chef des Staat­li­chen Bau­amts Augs­burg er­läu­ter­te, was sei­ne Be­hör­de plant. Im Pu­bli­kum vor Uwe Fritsch sa­ßen vie­le Be­woh­ner aus dem Un­ter­dorf – die­ser Be­reich gilt als der schwie­rigs­te ent­lang der ins­ge­samt fünf Ki­lo­me­ter lan­gen Stra­ße, die sich ent­lang der Bahn­li­nie an Die­dorf vor­bei­win­den soll. Kommt es tat­säch­lich so, müs­sen nicht nur ei­ni­ge Häu­ser weg. Wel­che ge­nau, ist al­ler­dings noch of­fen.

Son­dern es wird sich zwi­schen den Haupt­ort und das Un­ter­dorf ei­ne brei­te Ver­kehrs­schnei­se zwän­gen. Ge­säumt von meh­re­re Me­ter ho­hen Lärm­schutz­wän­den und Wäl­len sol­len nicht nur Au­tos Platz fin­den, son­dern auch die dann aus­ge­bau­te und um ein Gleis er­wei­ter­te Bahn­stre­cke zwi­schen Augs­burg und Din­kel­scher­ben. Denn so­wohl der Bau der Stra­ße als auch der Aus­bau der Glei­se steht im Bun­des­ver­kehrs­we­ge­plan und ist bis zum Jahr 2030 vor­ge­se­hen.

Für die­ses Ziel ha­ben nicht zu­letzt vie­le Menschen im vom Ver­kehr ge­plag­ten Die­dorf ge­kämpft – die kon­kre­te Tras­se stößt dort aber auch auf vie­le Vor­be­hal­te. Ei­ne Um­ge­hung, die wei­ter um den Ort her­um­führt, oder ein Tun­nel für die Stra­ße, lau­ten des­halb die For­de­run­gen von An­woh­nern. Bür­ger­meis­ter Pe­ter Högg und sein Ge­mein­de­rat schei­nen da­ge­gen eher auf vie­le klei­ne Ver­bes­se­run­gen zu set­zen – wo­bei das laut Högg zu­min­dest ei­ne teil­wei­se Un­ter­tun­ne­lung nicht aus­schließt: „Und wenn es 20 Mil­lio­nen Eu­ro mehr kos­tet.“

Im Ge­gen­satz zum Markt Die­dorf hat die Stadt Neu­säß be­reits ih­re Ein­wän­de ge­gen das Groß­pro­jekt for­mu­liert. Sie for­dert un­ter an­de­rem im Stadt­teil Vo­gel­sang ei­ne Tie­fer­le­gung und wei­test­ge­hen­de Über­de­cke­lung der Schnell­stra­ße, weil die­se den Ort sonst völ­lig zer­schnei­de.

Tun­nel aber sind teu­er. Al­lein ein über ein Ki­lo­me­ter lan­ger Tun­nel im Be­reich Die­dorf wür­de nach Be­rech­nun­gen des Bau­am­tes 55 Mil­lio­nen Eu­ro kos­ten – und sei des­halb uto­pisch. Denn schon jetzt hat die Stra­ße ein Preis­pro­blem. Mit mehr als 62 Mil­lio­nen Eu­ro für fünf Ki­lo­me­ter ist sie laut Bau­amt et­wa dop­pelt so teu­er wie der Durch­schnitt bei Bun­des­stra­ßen. Ber­lin hat dem Augs­bur­ger Bau­amt des­halb auf­ge­tra­gen, die Kos­ten zu sen­ken.

Die Be­hör­de sieht auch in ei­ner an­de­ren Fra­ge we­nig Spiel­raum: Die Tras­se für die Stra­ße wur­de in ei­nem Raum­ord­nungs­ver­fah­ren fest­ge­klopft, wes­halb die Stra­ße nun nicht ein­fach ins ge­schütz­te Schmut­ter­tal ver­legt wer­den kann. Dass die schon vor­lie­gen­den Plä­ne aus ei­ner Zeit stam­men, in der das neue Gym­na­si­um noch nicht ge­baut war, scheint nicht so ins Ge­wicht zu fal­len. Die Schu­le wird di­rekt an die neue B 300 an­gren­zen. Für die Stra­ße soll 2023 Bau­be­ginn sein – wenn al­les glatt­läuft.

Denn schließ­lich muss sich das Bau­amt auch noch mit der Deut­schen Bahn ab­stim­men, die di­rekt ne­ben­an ihr Gleis­netz aus­bau­en soll. Bis­lang aber sieht das Staats­un­ter­neh­men kei­ne Not­wen­dig­keit, tie­fer in die Pla­nung ein­zu­stei­gen. Bleibt das so, droht auch den Plä­nen für die Stra­ße als­bald der Still­stand. Es wä­re nicht der ers­te seit in­zwi­schen 30 Jah­ren. »Kom­men­tar

Fo­to: Mar­cus Merk

Die­dorf aus der Luft von Sü­den ge­se­hen: Im Schmut­ter­tal (links) ent­lang der Bahn­li­nie ist die B 300 Um­fah­rung ge­plant. Über den Tras­sen­ver­lauf im De­tail und das „Wie“gibt es in Die­dorf Kon­tro­ver­sen, wäh­rend es in Ges­serts­hau­sen ru­hig ge­wor­den ist: Für die Um­fah­rung dort gibt es im neu­en Bun­des­ver­kehr­we­ge­plan kein Geld.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.