Re­tro in die Zu­kunft?

Die Me­tal-Hel­den Axxis im Spec­trum

Friedberger Allgemeine - - Feuilleton Regional - VON ERIC ZWANG ERIKSSON

Er schwärmt ger­ne von den „al­ten Zei­ten“, der Sän­ger der deut­schen Hard­rock-Band Axxis. Und er hat sie er­lebt; schließ­lich treibt die Band seit En­de der 80er Jah­re ihr laut­star­kes Un­we­sen. So schwärm­te Bern­hard Weiß wäh­rend des zwei­stün­di­gen Kon­zer­tes sei­ner Band Axxis im Spec­trum dem zahl­reich er­schie­ne­nen Pu­bli­kum von und der Deut­schen Mark und er­zähl­te, selbst fast er­staunt, welch mas­si­ven fi­nan­zi­el­len Auf­wand der ers­te Vi­deo-Clip der Band da­mals ge­kos­tet hat­te. Über­haupt plau­der­te Bern­hard Weiß ger­ne mit sei­nen Be­su­chern, was ein we­nig das Flair ei­ner Talk­show ver­brei­te­te. Das hat­te was, ließ es doch ei­nen in­ti­men, pri­va­ten, fast fa­mi­liä­ren Cha­rak­ter spü­ren. Kaum aber dass sei­ne Mit­mu­si­ker in die In­stru­men­te grif­fen, wan­del­te der Front­mann zu ei­nem Po­wer­pa­ket.

Axxis schwimmt auf der Re­troWel­le, so viel ist klar. Schnör­kel­los und grad­li­nig kom­men die Songs da­her, mit pul­sie­ren­der Rhyth­mus­grup­pe, ver­zerr­ter Gi­tar­re und Vin­ta­ge-Sounds aus den Syn­the­si­zern fest im Ges­tern ver­an­kert. Dar­über die mar­kant-hel­le Stim­me des Sän­gers, die die ger­ne kri­ti­schen Tex­te aus­drucks­stark in­ter­pre­tiert. Den­noch sind Axxis nicht auf die Re­troWel­le auf­ge­sprun­gen; im Ge­gen­teil: Sie wa­ren im­mer schon drauf und sind sich treu ge­blie­ben.

Das neue Al­bum trägt den weg­wei­sen­den Ti­tel „Re­tro­lu­ti­on“. Im Li­ve-Set­ting, das mit groß­ar­ti­ger Show und fet­tem Sound auf­war­te­te, fan­den die neu­en Songs al­ler­dings kaum Platz. Ge­ra­de mal vier von knapp 20 Stü­cken wa­ren der neu­en Schei­be ent­nom­men, der Rest war „Re­tro“. Knal­ler wie „King­dom of the Night“,“Litt­le Look Back“oder „Li­ving in a World“tra­ten da lust­voll zum Vor­schein, „Kings Ma­de of Steel“, „Ships are Sai­ling“und „Touch the Rain­bow“glänz­ten gar in akus­ti­scher In­ter­pre­ta­ti­on.

Ei­ne Band wie Axxis li­ve zu er­le­ben ist die rei­ne Freu­de. So frisch und freu­dig gab das Quin­tett sein Re­per­toire zum Bes­ten, als sei­en all die gu­ten al­ten Num­mern ge­ra­de erst kom­po­niert wor­den. Ei­ne Spiel­freu­de, die sich im Hand­um­dre­hen auf das ju­beln­de Pu­bli­kum über­trug.

So gar nicht ins Bild der Ver­gan­gen­heits­lie­be passt al­ler­dings der Fakt, dass Sän­ger Bern­hard Weiß im letz­ten Jahr als ers­ter Rock­mu­si­ker über­haupt mit dem Kul­tur­preis der Stadt Lü­nen aus­ge­zeich­net wor­den ist. Mit Re­tro-Me­tal al­so in die Zu­kunft?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.