Start­schuss für „Pul­se of Eu­ro­pe“in Augs­burg

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

Ei­ne eu­ro­pa­wei­te Bür­ger­initia­ti­ve mit dem Na­men „Pul­se of Eu­ro­pe“setzt sich seit ei­ni­gen Mo­na­ten für ein ver­ein­tes und de­mo­kra­ti­sches Eu­ro­pa ein. Mitt­ler­wei­le hat sich auch in Augs­burg ei­ne Initia­ti­ve von „Pul­se of Eu­ro­pe“zu­sam­men­ge­fun­den. Der Start­schuss für die Augs­bur­ger Initia­ti­ve fin­det am Sonn­tag, 2. April, um 14 Uhr auf dem Rat­haus­platz statt. In­ter­es­sier­te ha­ben hier die Mög­lich­keit, ein Zei­chen für ein ver­ein­tes und fried­li­ches Eu­ro­pa zu set­zen. Zu der Ver­an­stal­tung kön­nen eu­ro­päi­sche Sym­bo­le wie Flag­gen, Pla­ka­te und Trans­pa­ren­te mit­ge­bracht wer­den. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen sind im In­ter­net un­ter www.pul­se­of­eu­ro­pe.eu zu fin­den.

Schick­sa­le aus der NS Zeit

Ein Stadt­rund­gang mit Be­ni­gna Schön­ha­gen, Lei­te­rin des Jü­di­schen Kul­tur­mu­se­um Augs­bur­gSchwa­ben, fin­det am Sonn­tag, 2. April, um 15 Uhr statt. Un­ter dem Ti­tel „Eva­ku­iert in den Os­ten – Die De­por­ta­tio­nen aus Augs­burg und das En­de der zwei­ten jü­di­schen Ge­mein­de in der NS-Zeit“wer­den bei dem Stadt­rund­gang ex­em­pla­ri­sche Schick­sa­le vor­ge­stellt. Treff­punkt ist das Jü­di­sche Kul­tur­mu­se­um Augs­burg-Schwa­ben in der Hal­der­stra­ße 6-8.

Mo­bil und si­cher blei­ben im Al­ter

Ein Vor­trag zum The­ma „Mo­bil blei­ben – aber si­cher!“mit ei­nem Si­cher­heits­kurs für er­fah­re­ne Ver­kehrs­teil­neh­mer fin­det im Rah­men des Se­nio­ren-Jah­res­pro­gram­mes am Di­ens­tag, 4. April, um 15 Uhr im Zeug­haus, Zeug­platz 4, im Raum 118 statt. Mo­bil blei­ben im Al­ter stei­gert die Le­bens­qua­li­tät äl­te­rer Menschen. Der Kurs un­ter­stützt Se­nio­ren da­bei, ih­re Ver­kehrs­si­cher­heit zu er­hö­hen. Es geht um neue und al­te Ver­kehrs­re­geln, rich­ti­ges Ver­hal­ten an Kreis­ver­kehr und Ze­bra­strei­fen und Si­cher­heit durch Sicht­bar­keit. Die Teil­nah­me am Vor­trag der Ver­kehrs­wacht Augs­burg ist kos­ten­los. Die er­for­der­li­che An­mel­dung ist von Di­ens­tag bis Frei­tag von 9 bis 11 Uhr un­ter der Te­le­fon­num­mer 08231/9880988 mög­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.