Sie ver­stärkt das Ju­ze Team

An­na Rauch hat viel vor mit Fried­bergs Ju­gend. In­te­gra­ti­on und das Selbst­be­wusst­sein von Mäd­chen sind ihr wich­tig

Friedberger Allgemeine - - Friedberg - VON LI­SA ZAU­BER Fo­to: Li­sa Zau­ber

Friedberg Das Ziel ist klar: Die Ju­gend in Friedberg wie­der auf den Plan brin­gen. Dies soll mit­hil­fe der neu­en Mit­ar­bei­te­rin des Ju­gend­zen­trums, An­na Rauch, ge­lin­gen. An­na Rauch hat in den letz­ten Jah­ren vor al­lem viel mit Flücht­lin­gen zu­sam­men­ge­ar­bei­tet, da­her sieht sie als ei­nes ih­rer Zie­le, die In­te­gra­ti­ons­mög­lich­kei­ten in der Ju­gend zu för­dern. Denn bei Kur­sen für Flücht­lin­ge, die die 31–Jäh­ri­ge ge­lei­tet hat, fiel ihr auf, wie schwer die In­te­gra­ti­on jun­gen Leu­ten fällt. Schon mit Gleich­alt­ri­gen in Kon­takt zu kom­men, sei oft ein Pro­blem. In Friedberg möch­te sie nun zu ei­ner Ver­bes­se­rung ak­tiv bei­tra­gen. Hier­bei sol­le die In­te­gra­ti­on nicht im Vor­der­grund ste­hen, son­dern viel­mehr „ne­ben­her“ge­lin­gen, meint An­na Rauch. Po­ten­zi­al sieht sie da­her im of­fe­nen Be­trieb des Ju­zes, wo durch Zu­sam­men­ar­beit mit den Schu­len künf­tig al­le Ju­gend­li­chen zu­sam­men­tref­fen sol­len.

Wich­tig ist ihr auch die Stär­kung des Selbst­be­wusst­seins von Mäd­chen. „Man muss ih­nen be­wusst ma­chen, dass sie Rech­te ha­ben, auch wenn sie kei­ne Jungs sind“, so die Päd­ago­gin. Im Zu­ge des­sen möch­te An­na Rauch auch den Mäd­chen­tag wie­der auf­le­ben las­sen. „Das soll dann in Rich­tung ge­führ­te Ver­an­stal­tung ge­hen“, al­so nicht wie im of­fe­nen Be­trieb, son­dern mit fes­tem Pro­gramm. Hier­un­ter könn­te sie bei­spiels­wei­se ge­mein­sa­mes Bas­teln und Ko­chen vor­stel­len. Jungs ha­ben dann Zu­tritts­ver­bot.

So und mit wei­te­ren Ve­rän­de­run­gen des Kon­zepts sieht Rauch die Chan­ce, „das das Be­wusst­sein für das Ju­ze mehr er­wacht. Denn sei­ne Ka­pa­zi­tät soll ge­nutzt wer­den.“

Auch sie sel­ber be­such­te ge­le­gent­lich ein Ju­gend­zen­trum, be­vor sie nach Augs­burg und dann nach Würz­burg ging und Päd­ago­gik, Ge­schich­te und Ger­ma­nis­tik für das Lehr­amt an Gym­na­si­en stu­dier­te. Pri­vat treibt sie ger­ne Sport, geht ein­mal wö­chent­lich jog­gen und küm­mert sich im Som­mer um ein Pferd. Auch Mu­sik zählt zu ih­ren Hob­bys: „Ich sin­ge sehr, sehr ger­ne. Vie­le mei­ner Freun­de spie­len In­sich stru­men­te, ich kann lei­der kei­nes, sin­ge aber dann da­zu.“

Öff­nungs­zei­ten Das Ju­gend­zen­trum hat neue Öff­nungs­zei­ten. Ab so­fort ist es diens­tags bis don­ners­tags von 15 bis 19 Uhr ge­öff­net so­wie frei­tags von 13 bis 21 Uhr. Au­ßer­dem ist an den je­weils letz­ten zwei Sams­ta­gen im Mo­nat das Ju­ze von 15 bis 20 Uhr ge­öff­net.

An­na Rauch ist die Neue im Team des Fried­ber­ger Ju­ze.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.