Be­am­ter droht Kol­le­gen zu er­schie­ßen

Friedberger Allgemeine - - Bayern -

Ei­nem Mit­ar­bei­ter des Land­rats­amts Augs­burg sind im Ja­nu­ar die Si­che­run­gen durch­ge­brannt: Er droh­te ge­gen­über Kol­le­gen, un­lieb­sa­me Vor­ge­setz­te mit ei­ner Ka­lasch­ni­kow zu er­schie­ßen. Als letz­te Amts­hand­lung wer­de er auf ih­re Grä­ber uri­nie­ren. Wenn die Kol­le­gen nicht aus dem Di­enst ent­fernt wür­den, wer­de er sich Hand­gra­na­ten be­sor­gen und die Vor­ge­setz­ten in die Luft ja­gen. Das Ver­fah­ren ge­gen den Mann wur­de nun ge­gen ei­ne Geld­auf­la­ge ein­ge­stellt. Die Rich­te­rin be­zeich­ne­te die Dro­hun­gen als „Grenz­fall“– sie wur­den nicht di­rekt ge­gen­über den Vor­ge­setz­ten aus­ge­spro­chen.

His­to­ri­scher Bahn­park ruft beim Frei­staat um Hil­fe

Der his­to­ri­sche Bahn­park in Augs­burg kämpft ums Über­le­ben. We­gen ei­nes auf­wen­di­gen Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­rens muss­te das Ei­sen­bahn­schau­ge­län­de sei­nen Be­trieb bis auf Wei­te­res weit­ge­hend ein­stel­len. Weil der ge­mein­nüt­zi­gen Be­trei­ber­ge­sell­schaft Ein­nah­men feh­len, steckt sie in ei­ner aku­ten Not­la­ge. Der Bahn­park-Ge­schäfts­füh­rer hat Mi­nis­ter­prä­si­dent Horst See­ho­fer um Hil­fe ge­be­ten, um ei­nes der größ­ten Tech­nik­denk­mä­ler in Bay­ern zu ret­ten. Er hofft auf ei­ne schnel­le Fi­nanz­sprit­ze des Frei­staa­tes, um dann ein neu­es Trä­ger­mo­dell zu fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.