Gip­fel der Ver­un­si­cher­ten

Schlech­te Form, be­denk­li­che Er­geb­nis­se: Für Bay­ern und Dort­mund lief die Vor­be­rei­tung holp­rig. Ei­ne wei­te­re Schlap­pe im ers­ten Ti­tel­du­ell könn­te die La­ge zu­spit­zen

Friedberger Allgemeine - - Sport -

Mün­chen Der Meis­ter ist an­ge­spannt, der Po­kal­sie­ger auf Form­su­che – das Du­ell um den Su­per­cup wird zum Gip­fel der Ver­un­si­cher­ten. Nach pein­li­chen Test­spiel­plei­ten ste­hen die Bran­chen­rie­sen aus Mün­chen und Dort­mund be­reits zwei Wo­chen vor dem Li­ga­start un­ter Druck. In der pres­ti­ge­träch­ti­gen Kraft­pro­be am Sams­tag (20.30 Uhr/

ZDF und Eu­ro­sport) soll die Trend­wen­de ein­ge­lei­tet und wei­te­re dro­hen­de Un­ru­he ab­ge­wen­det wer­den. „Wir wol­len auf je­den Fall mal wie­der ein Er­geb­nis lie­fern“, sag­te Tho­mas Mül­ler in An­spie­lung auf die un­ge­wohnt dürf­ti­ge Münch­ner Vor­be­rei­tungs­bi­lanz von zu­letzt fünf Nie­der­la­gen in sechs Par­ti­en.

Vor al­lem in Mün­chen herrscht vor der Ver­ga­be des ers­ten Sai­son­ti­tels Reiz­kli­ma. Nie­der­la­gen ge­gen den AC Mai­land (0:4), In­ter Mai­land (0:2), Li­ver­pool (0:3) und Nea­pel (0:2) min­dern die Vor­freu­de auf die kom­men­de Spiel­zeit und schü­ren die Sor­ge, dass die Vor­macht­stel­lung ins Wan­ken ge­ra­ten könn­te. Ein Sieg über den Erz­ri­va­len könn­te hel­fen, die auf­kom­men­de Skep­sis zu ver­trei­ben. „Dem Su­per­cup kommt ei­ne gro­ße Be­deu­tung zu. Das wird ein ganz kna­cki­ges Spiel, ein un­glaub­li­cher Här­te­test“, kom­men­tier­te Ab­wehr­chef Mats Hum­mels.

Ähn­lich holp­rig wie beim FC Bay­ern ver­lief die Vor­be­rei­tung der Bo­rus­sia mit nur zwei Sie­gen in sechs Par­ti­en. So gab es in dem erst an die­sem Mitt­woch be­en­de­ten Trai­nings­la­ger von Bad Ra­gaz (Schweiz) zwei 0:1-Nie­der­la­gen ge­gen Espan­yol Barcelona und Atalan­ta Ber­ga­mo. Noch schei­nen die Pro­fis das auf in­ten­si­ves Pres­sing und ho­hen Ball­be­sitz an­ge­leg­te 4-3-3-Sys­tem ih­res neu­en Trai­ners Pe­ter Bosz nicht ver­in­ner­licht zu ha­ben. „Es läuft noch nicht hun- dert­pro­zen­tig“, be­kann­te der Nie­der­län­der. Den­noch hofft er auf ei­nen er­folg­rei­chen Pflicht­spiel-Ein­stand: „Das ist ein Cup, den wir ge­win­nen wol­len. Wir wer­den al­les da­für tun.“Wie Bosz ver­wies auch BVB-Ge­schäfts­füh­rer Hans-Joa­chim Watz­ke auf den Image­fak­tor der Par­tie: „Wenn Bo­rus­sia Dort­mund ge­gen Bay­ern Mün­chen spielt, ist das ein wich­ti­ges Spiel. Da schaut die Fuß­ball-Welt hin.“

Nicht nur we­gen der gro­ßen Me­di­en­re­so­nanz mit Live­über­tra­gun­gen in rund 200 Län­der wer­den bei­de Trai­ner ih­re der­zeit bes­te Start­elf no­mi­nie­ren. Die Lust auf Ex­pe­ri­men­te ist ih­nen an­ge­sichts der kniff­li­gen Aus­gangs­la­ge vor­erst ver­gan­gen. Al­ler­dings fehlt der Bo­rus­sia ne­ben den Lang­zeit­ver­letz­ten Mar­co Reus, Ju­li­an Weigl und Ra­pha­el Gu­er­rei­ro auch An­dré Schürr­le. Es passt in das Bild ei­ner an Pannen rei­chen Vor­be­rei­tung, dass beim FC Bay­ern in Ja­mes Ro­drí­guez, Thia­go und Da­vid Ala­ba drei wei­te­re Pro­fis aus­fal­len. Ar­jen Rob­ben, Jé­rô­me Boateng und Ma­nu­el Neu­er ste­hen oh­ne­hin nicht zur Ver­fü­gung. Den­noch gab sich Trai­ner Car­lo An­ce­lot­ti zu­ver­sicht­lich: „Wir wis­sen, dass wir nicht in der bes­ten phy­si­schen Ver­fas­sung sind, aber Fuß­ball ist nicht nur phy­sisch, er ist auch tak­tisch, Stra­te­gie, Per­sön­lich­keit und Mo­ti­va­ti­on. Ich ha­be Ver­trau­en, dass mei­ne Mann­schaft mor­gen al­le die­se Qua­li­tä­ten zeigt.“

Im Fo­kus wird Ma­rio Göt­ze ste­hen – nicht nur, weil er ge­gen sei­nen ehe­ma­li­gen Klub an­tritt. Nach rund fünf­mo­na­ti­ger Zwangs­pau­se be­strei­tet der an ei­ner Stoff­wech­sel­stö­rung er­krank­te Welt­meis­ter sein ers­tes Pflicht­spiel. In den ver­gan­ge­nen Wo­chen hat Bosz dem eins­ti­gen Sor­gen­kind in den Test­spie­len im­mer mehr Ein­satz­mi­nu­ten ge­währt. Das lässt ver­mu­ten, dass Göt­ze am Sams­tag in der Start­elf ste­hen wird: „Es ist deut­lich, dass Ma­rio Spiel­zeit nö­tig hat“, er­läu­ter­te Bosz. Die Stör­ge­räu­sche, die durch neue Spe­ku­la­tio­nen über das an­geb­li­che In­ter­es­se des FC Barcelona an Ous­ma­ne Dem­bé­lé ent­stan­den sind, blen­det Bosz aus: „Wenn ich mir Ge­dan­ken ma­chen müss­te über al­les, was pas­sie­ren könn­te, kä­me ich nicht zum Schla­fen.“

Fo­to: dpa

Die La­ge ist an­ge­spannt: Ar­turo Vi­dal bei der er­neu­ten Test­spiel Nie­der­la­ge ge­gen Nea­pel. Am Sams­tag kämp­fen Bay­ern und der BVB um den Su­per­cup.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.