Ein Quar­tett über­zeugt im Harz

Vier Fried­ber­ger star­ten bei den deut­schen Meis­ter­schaf­ten

Friedberger Allgemeine - - Sport - VON MA­RIE THERES KAUTH

Fried­berg/Ho­he­geiß Zum ers­ten Mal in der nun­mehr zehn Jah­re wäh­ren­den Ge­schich­te der Bo­gen­schüt­zen des BSC Fried­berg star­te­ten gleich vier Fried­ber­ger Schüt­zen bei den deut­schen Meis­ter­schaf­ten.

Die vier Sport­ler – Clau­dia Ei­mes­ser, Edith Gail, Her­bert Schwarz und Hu­bert Strobl – gin­gen bei den na­tio­na­len Ti­tel­kämp­fen im Harz an den Start. Die­se Meis­ter­schaf­ten zo­gen sich über zwei Ta­ge hin. Da­bei muss­ten je­weils 24 Schei­ben in be­kann­ter und un­be­kann­ter Ent­fer­nung auf un­ter­schied­li­chen Kur­sen ge­trof­fen wer­den, was den Schüt­zin­nen und Schüt­zen ei­ni­ges an Kon­zen­tra­ti­on und vor al­lem kör­per­li­cher Fit­ness ab­ver­lang­te. Auch beim Ein­schie­ßen klapp­te nicht al­les im­mer rei­bungs­los, manch­mal muss­ten die Schüt­zen in Drei­er­rei­hen war­ten, ehe sie an die Rei­he ka­men. Dies war na­tür­lich nicht un­be­dingt för­der­lich für die Kon­zen­tra­ti­on. Aus­ge­tra­gen wur­de das Event in Ho­he­geiß im Harz, na­he des be­kann­ten Bro­ckens. Man­ja Con­rad vom BS Nür­tin­gen ge­lang durch ih­re star­ke Sai­son­leis­tung trotz drit­tem Platz die No­mi­nie­rung durch Bun­des­trai­ner Pe­ter Lan­ge zu den World Ga­mes in Bres­lau. Die bei­den Fried­ber­ger Da­men be­leg­ten nach den bei­den Ta­gen, die ge­prägt von kör­per­li­cher und men­ta­ler An­stren­gung wa­ren, die an­spre­chen­den Plät­ze 15, Clau­dia Ei­mes­ser (448 Rin­ge), und 17, Edith Gail (410 Rin­ge).

Bei den Her­ren, die den­sel­ben Par­cours wie die Da­men zu meis­tern hat­ten, ist die Leis­tung von Her­bert Schwarz be­son­ders her­vor­zu­he­ben. Er be­leg­te bei sei­ner 19. Teil­nah­me an den deut­schen Meis­ter­schaf­ten in ei­ner er­fah­re­nen und star­ken Grup­pe den fünf­ten Platz mit 594 Rin­gen. Der ers­te Platz und da­mit der Meis­ter­ti­tel ging an Micha­el Mey­er, den am­tie­ren­den baye­ri­schen Meis­ter vom TS Markt­red­witz, mit 632 Rin­gen. Hu­bert Strobl be­leg­te mit 516 Rin­gen den 13. Platz.

Die­se her­vor­ra­gen­den Plat­zie­run­gen konn­ten die weit ge­reis­ten Fried­ber­ger Bo­gen­schüt­zen über die or­ga­ni­sa­to­ri­schen Män­gel, die am ers­ten Tag den Start in die Ver­an­stal­tung er­schwert hat­ten, hin­weg­trös­ten. Bleibt zu hof­fen, dass der BSC im nächs­ten Jahr wie­der so gut auf­ge­stellt an den deut­schen Meis­ter­schaf­ten teil­neh­men kann, denn das Ge­län­de am „Lueg ins Land“bie­tet gu­te Trai­nings­mög­lich­kei­ten.

Fo­to: E. Gail

Sie ver­tra­ten die Far­ben des BSC Fried­berg bei den deut­schen Meis­ter­schaf­ten: Her bert Schwarz, Clau­dia Ei­mes­ser, Edith Gail und Hu­bert Strobl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.