Zwei Auf­stei­ger zah­len Lehr­geld

Für Ott­ma­ring II und Rin­nen­thal II be­ginnt die Sai­son mit Nie­der­la­gen. Wul­ferts­hau­sen siegt klar

Friedberger Allgemeine - - Sport - VON REIN­HOLD RUM­MEL

Fried­berg/Da­sing Gleich zwei Auf­stei­ger muss­ten am ers­ten Spiel­tag fest­stel­len, dass in der A-Klas­se ein raue­rer Wind weht als ei­ne Eta­ge tie­fer. Der SV Ott­ma­ring II ver­lor auf ei­ge­nem Platz ge­gen den FC Tan­dern mit 0:3, der BC Rin­nen­thal II kam beim TSV Wei­lach gleich mit 0:4 un­ter die Rä­der. Da­ge­gen ge­lang dem neu for­mier­ten Kreis­klas­senAb­stei­ger Wul­ferts­hau­sen mit dem 4:1-Sieg bei Türkspor Aichach ein Sai­son­start nach Wunsch. Über drei punk­te freu­ten sich auch die Sport­freun­de Fried­berg und die Sport­Freun­de Ba­chern, wäh­rend Lai­me­ring zum Auf­takt zu ei­nem 1:1 ge­gen Mau­er­bach kam.

FC Lai­me­ring/Rie­den – SG Mau­er bach 1:1 Kei­nen Sie­ger gab es im Sams­tags­spiel auf der Wil­li-Gug­gen­mos-Sport­an­la­ge. Die Gäs­te hat­ten die bes­se­re Spiel­an­la­ge und wa­ren vor dem Wech­sel ge­fähr­li­cher in ih­ren Ak­tio­nen. Nach ei­ner hal­ben St­un­de ge­lang Mar­tin Baur der nicht un­ver­dien­te Füh­rungs­tref­fer, als er sich ge­gen drei Lai­me­rin­ger im Lauf­du­ell durch­setz­te.

Nach dem Wech­sel griff das Auf­bau­spiel der Heim­elf bes­ser. Nach glän­zen­der Vor­ar­beit von Spie­ler­trai­ner Tho­mas Nö­bel ge­lang Chris­toph Haas der Aus­gleichs­tref­fer zum leis­tungs­ge­rech­ten 1:1-End­stand. Kurz vor dem Spie­len­de sah FCL-Neu­zu­gang Aytac Ay­dog­du we­gen gro­ben Foul­spiel noch die Ro­te Kar­te. To­re 0:1 Baur (28.), 1:1 Haas (59.) – Ro­te Kar­te Ay­dog­du (FCL/83./Gro­bes Foul­spiel) – Zu­schau­er 80 – Schieds rich­ter Rein­hard Fröschl

Aichach Türkspor – SV Wul­ferts hau­sen 1:4 „Wir ha­ben uns heu­te selbst ge­schla­gen“, so ein ent­täusch­ter Okan Va­t­an­se­ver. Zwei­mal wa­ren sei­ne Mit­spie­ler un­dis­zi­pli­niert und kas­sier­ten völ­lig zu Recht die Ro­te Kar­te. Nach dem Füh­rungs­tref­fer des Ab­stei­gers durch Tim Hal­bau­er leis­te­te sich Ser­kan Ör­nek ei­nen Kopf­stoß ge­gen Fe­lix Wör­le und sah da­für Rot. Den­noch ge­lang der Heim­elf durch Ar­sim Ka­di­rol­li kurz vor dem Wech­sel der Aus­gleich. Als Wul­ferts­hau­sen durch Se­bas­ti­an Schmie­der er­neut in Füh­rung ging, sah Em­re Ay­gün Rot, als er ab­seits vom Spiel­ge­sche­hen ge­gen Ma­xi Wolf nachtrat. „Da hät­ten wir dann ru­hi­ger agie­ren müs­sen“, so SVW-Coach Bas­ti­an Schal­ler. Die Heim­elf kam trotz Un­ter­zahl stark auf. „Der Aus­gleich lag mehr­mals in der Luft“, är­ger­te sich der Wul­ferts­hau­ser Coach. Erst als Ma­xi­mi­li­an Wolf und Axel Eschen­lohr zwei wei­te­re Tref­fer nach­leg­ten, war die Par­tie ent­schie­den. To­re 0:1 Hal­bau­er (27.), 1:1 Ka­di­rol­li (44.), 1:2 Schmie­der (53.), 1:3 Wolf (81.), 1:4 Eschen­lohr (87.) – Ro­te Kar­ten Ör­nek (29.), Ay­gün (58.,/bei­de Türkspor/Tät­lich keit) – Gelb Rot Wei­hers (84./SVW) – Zu­schau­er 60

SF Ba­chern – TSV Schilt­berg 2:0 Für ih­re An­griffs­be­mü­hun­gen be­lohn­te sich die Heim­elf in den Schluss­mi­nu­ten. Die Gäs­te wa­ren zu Zeit­punkt be­reits 40 Mi­nu­ten in Un­ter­zahl, denn Tim Ran­ne­berg hat­te die Am­pel­kar­te ge­se­hen. Tho­mas Dam­bor brach­te Ba­chern in der 80. Mi­nu­te in Füh­rung. Mar­kus Gold schob drei Mi­nu­ten spä­ter den zwei­ten Tref­fer nach. Vor der Pau­se hat­ten Fritsch, Dam­bor und Gold gu­te Chan­cen ver­siebt, wäh­rend die Gäs­te nur durch ei­nen Frei­stoß von Alex Geis­ler ge­fähr­lich wa­ren. To­re 1:0 Dam­bor (80.), 2:0 Gold (83.) – Gelb Rot Ran­ne­berg (42./TSV) – Zu schau­er 120

TSV Wei­lach – BC Rin­nen­thal 4:0 Mit ei­nem star­ken Auf­takt zwang der TSV Wei­lach den Gast aus Rin­nen­thal buch­stäb­lich früh­zei­tig in die Knie. Wei­lachs Tor­jä­ger Ro­land Ap­pel mar­kier­te bin­nen sie­ben Mi­nu­ten zwei Tref­fer ge­gen den Auf­stei­ger, der nach 14 Mi­nu­ten schon 0:2 hin­ten lag. Nach dem Sei­ten­die­sem wech­sel kam der BCR II zwar stär­ker auf, konn­te das Spiel aber nicht mehr dre­hen. Viel­mehr leg­ten Ge­org Dem­mel­mair und Matthias Merkl noch zwei Tref­fer zum kla­ren Heim­er­folg nach. Auch die Gel­bRo­te Kar­te ge­gen Wei­lachs Gad­letz half den Rin­nentha­lern nicht mehr. To­re 1:0 Ap­pel (7.), 2:0 Ap­pel (14.), 3:0 Dem­mel­mair (69.), 4:0 Merkl (76.) – Gelb Rot Gad­letz (81./TSV Wei­lach) – Zu­schau­er 100

SF Fried­berg – TSV Hol­len­bach II 2:1 „Das war ein har­tes Stück Ar­beit bis der Drei­er ge­gen ei­nen kämp­fe­risch star­ken Auf­stei­ger un­ter Dach und Fach war“, be­rich­te­te Pres­se­spre­cher Fritz Sedl. Die Haus­her­ren be­gan­nen zwar druck­voll, doch das ers­te Tor schoss der Gast. Nach ei­nem Eck­ball war die Fried­ber­ger Hin­ter­mann­schaft ei­nen Mo­ment nicht im Bil­de und Jonas Mi­ka traf mit ei­nem plat­zier­ten Kopf­ball. Nach ei­nem Fehl­pass der Gäs­te in der ei­ge­nen Hälf­te kam Alex De­mel an den Ball, der al­lein auf den Gäs­te­kee­per zu­steu­er­te und über­legt das 1:1 mar­kier­te. Zu Be­ginn der zwei­ten Halb­zeit wa­ren die Haus­her­ren spiel­be­stim­men­der. Simon Metz­ger schei­ter­te in der 46. Mi­nu­te an Gäs­te­tor­wart Mar­co Witt­meir. So muss­te schon ein Kraft­akt von Mar­co En­der her, der mit letz­tem Ein­satz nach Qu­er­pass von Metz­ger das ver­dien­te 2:1 für die Haus­her­ren mar­kier­te. To­re 0:1 (15.) Mi­ka, 1:1 (35.) De­mel, 2:1 (80.) Mar­co En­der – Zu­schau­er 100

SV Ott­ma­ring II – FC Tan­dern 0:3 Be­reits zum Sei­ten­wech­sel war die Par­tie zu­guns­ten der spiel­star­ken Gäs­te ent­schie­den. Lu­cas Öttl er­ziel­te den schnel­len Füh­rungs­tref­fer. Ott­ma­ring war noch nicht rich­tig vom Ge­gen­tref­fer er­holt, da klin­gel­te es er­neut. Mousta­pha Di­eng er­höh­te auf 2:0. Und kurz vor dem Pau­sen­pfiff traf Phi­lip Spiel­ber­ger zum 3:0-End­stand. To­re 0:1 Öttl (2.), 0:2 Di­eng (6.), 0:3 Spiel­ber­ger (39.) – Zu­schau­er 70

Foto: Rein­hold Rum­mel

Nur schwer zu fas­sen be­kam Ha­rald Jan­sen vom FC Lai­me­ring/Rie­den (rechts) den schnel­len Ma­xi­mi­li­an Mair von der SG Mau­er­bach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.