Ein Spiel wie aus der Zeit ge­fal­len

Friedberger Allgemeine - - Sport - VON TILMANN MEHL time@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Bas­ti­an Schwein­stei­ger raff­te sich zu­sam­men für ein letz­tes gro­ßes Spiel. Sein Kör­per war den An­for­de­run­gen des in­ter­na­tio­na­len Top-Fuß­balls ja ei­gent­lich nicht mehr ge­wach­sen. Pep Guar­dio­la hat­te ihm et­wa ein Jahr vor je­nem lau­en Som­mer­abend in Mar­seil­le zu ver­ste­hen ge­ge­ben, dass er, Schwei­ni, ein Top-top-Typ sei, das Spiel der Münch­ner aber wür­de er nicht mehr re­gel­mä­ßig len­ken dür­fen. Schwein­stei­gers Fa­sern und Seh­nen zoll­ten aber auch in Man­ches­ter den jah­re­lan­gen Be­las­tun­gen ih­ren Tri­but. Doch ob­wohl er die hal­be Sai­son ver­passt hat­te, be­rief ihn Joa­chim Löw in den Ka­der für die Eu­ro­pa­meis­ter­schaft 2016. Auch – aber nicht nur – aus Dank­bar­keit für die Leis­tun­gen der Ver­gan­gen­heit. Löw glaub­te an Schwein­stei­ger. Schwein­stei­ger glaub­te an Schwein­stei­ger und 45 Mi­nu­ten lang glaub­te auch Fuß­ball-Deutsch­land an Schwein­stei­ger. Weil Sa­mi Khe­di­ra sich ver­letzt hat­te, durf­te der Ka­pi­tän im Halb­fi­na­le erst­mals von Be­ginn an spie­len. Dann aber hielt er die Hand in ei­nen fran­zö­si­schen Eck­ball. Elf­me­ter, Tor, am En­de ge­wann Frank­reich 2:0.

Kei­ne zwei Jah­re liegt die Par­tie in Mar­seil­le zu­rück und doch scheint sie aus der Zeit ge­fal­len. Im An­griff war das Kla­gen groß, weil der Ma­rio Gó­mez aus­fiel. Für ihn muss­te der schon da­mals durch­hän­gen­de Tho­mas Mül­ler die ein­zi­ge Spit­ze ge­ben. Be­ne­dikt Hö­we­des er­setz­te den gelb­ge­sperr­ten Mats Hum­mels.

Khe­di­ra zählt sich auch heu­te noch zu den Stamm­spie­lern, wenn die Na­tio­nal­mann­schaft er­neut auf Frank­reich trifft. Fällt er aber doch mal aus – und Khe­di­ras Mus­keln zwi­cken an­nä­hernd so häu­fig wie Schwein­stei­gers wäh­rend des­sen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.