Die sie­ben durch­ge­knall­tes­ten Füh­rer der Welt

Hamburger Morgenpost - - POLITIK - MKR

Be­lei­di­gung, Dro­hung, Auf­trags­mord: Die­se Staats­len­ker ha­ben ei­ni­ges auf dem Kerb­holz. Die MOPO er­klärt, wie ir­ra­tio­nal sie wirk­lich sind.

Nord­ko­reas Dik­ta­tor Kim Jong-Un (33)

schot­tet sein Land kon­se­quent ab und pro­vo­ziert die Welt­ge­mein­schaft mit Ra­ke­ten­tests. Vor ihm ist nie­mand si­cher: Er ließ Re­gie­rungs­mit­glie­der öf­fent­lich hin­rich­ten und gab die Er­mor­dung engs­ter Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­ger in Auf­trag: Erst kürz­lich soll sein Halb­bru­der von Kil­lern ge­tö­tet wor­den sein. I(rra­tio­na­li­täts)-In­dex: 5

Auch Wla­di­mir Pu­tin (64)

schreckt vor dras­ti­schen Maß­nah­men nicht zu­rück. Nach wie vor gibt es Vor­wür­fe, der rus­si­sche Prä­si­dent las­se Op­po­si­tio­nel­le und Ak­ti­vis­ten tö­ten. So sol­len u.a. die Kreml-Kri­ti­ker Bo­ris Nem­zow und Alex­an­der Lit­wi­nen­ko so­wie die Jour­na­lis­tin An­na Po­lit­kow­ska­ja auf Ge­heiß Pu­tins um­ge­bracht wor­den sein. Der von ihm an­ge­ord­ne­te Ein­marsch rus­si­scher Sol­da­ten in der Ukrai­ne samt Anne­xi­on der Krim sorg­ten in­ter­na­tio­nal für Ent­set­zen. I-In­dex: 4 Aja­tol­lah Cha­men­ei (77) ist das geist­li­che Ober­haupt und Re­vo­lu­ti­ons­füh­rer Irans. Er gilt als re­li­giö­ser und po­li­ti­scher Hard­li­ner, leug­net den Ho­lo­caust („Mär­chen“) und be­zeich­net die USA als „gro­ßen Sa­tan“. Mit sei­nem Se­gen star­tet der Iran pro­vo­ka­ti­ve Ra­ke­ten­tests und ent­sen­det ira­ni­sche Trup­pen in ver­schie­de­ne Kriegs­ge­bie­te im Na­hen Os­ten. I-In­dex: 3

Is­ra­els Mi­nis­ter­prä­si­dent Ben­ja­min Ne­tan­ja­hu (67)

wei­ger­te sich lan­ge, ei­ner Zwei-Staa­tenLö­sung im Nah­ost-Kon­flikt zu­zu­stim­men. Er treibt is­rae­li­schen Sied­lungs­bau vor­an und pro­vo­ziert so sei­ne pa­läs­ti­nen­si­schen Nach­barn. Im Dau­er-Zoff mit dem Iran ver­such­te er, Ba­rack Oba­ma zu ei­nem Luft­schlag ge­gen ira­ni­sche Nu­kle­ar­an­la­gen zu drän­gen – er­folg­los. Un­ter Trump könn­te das an­ders aus­ge­hen. I-In­dex: 2

Ro­d­ri­go Du­ter­te (71) ist Prä­si­dent der Phil­ip­pi­nen und fällt im­mer wie­der durch ver­ba­le Ent­glei­sun­gen auf. Er be­zeich­ne­te Ex-US-Prä­si­dent Oba­ma und Papst Fran­zis­kus als „Hu­ren­söh­ne“, in Rich­tung EU pö­bel­te er: „Fickt euch.“In der Hei­mat lässt er Kri­mi­nel­le oh­ne Pro­zess hin­rich­ten. I-In­dex: 1 Sy­ri­ens Prä­si­dent Ba­schar al-As­sad (51) führt seit 2011 Krieg ge­gen sein Volk. Die Op­po­si­ti­on for­dert sei­nen Rück­tritt, er zeigt sich un­nach­gie­big. Mit al­ler mi­li­tä­ri­scher Här­te geht er ge­gen Geg­ner vor, schreckt of­fen­bar auch nicht vor dem Ein­satz von Che­mieWaf­fen und An­grif­fen auf Zi­vi­lis­ten zu­rück. I-In­dex: 5

Ro­bert Mu­ga­be (93) ist Prä­si­dent Zim­bab­wes. Er hält sich seit 1980 mit du­bio­sen Mit­teln an der Macht, re­giert mit ei­ser­ner Hand, trieb das Land in ei­ne Hun­gers­not. Das hielt ihn nicht da­von ab, ei­ne Mil­li­on Dol­lar für sei­ne Ge­burts­tags­sau­se aus­zu­ge­ben. I-In­dex: 4

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.