Platz da für 3000 Mit­glie­der

Soll­te es nö­tig sein, wird am Sonn­tag die Tri­bü­ne der an­sä g T b b h g ö

Hamburger Morgenpost - - SPORT -

Amts­in­ha­ber Jens Mei­er oder Ex-Vor­stands-Boss Bernd Hoff­mann, wer wird neu­er Prä­si­dent des HSV? Und: Kann er am Sonn­tag über­haupt ge­wählt wer­den? Zu­min­dest die zwei­te Fra­ge dürf­te sich mitt­ler­wei­le mit ei­nem Ja be­ant­wor­ten las­sen: Nach Ge­sprä­chen mit den Be­trei­bern der „Kup­pel“wird der HSV das Fas­sungs­ver­mö­gen in der Lu­ru­per Chaus­see von bis­lang 1800 auf knapp 3000 Plät­ze auf­sto­cken. Die „Kup­pel“rüs­tet auf, für den HSV. Da­mit dürf­ten die Be­fürch­tun­gen, dass nicht al­le an­we­sen­den Mit­glie­der Platz fin­den und die Ver­an­stal­tung ver­scho­ben wer­den muss, ge­bannt sein. Soll­te es nö­tig sein, wird am Sonn­tag die Tri­bü­ne der an­säs­si­gen Tr­ab­renn­bahn ge­öff­net. Vor al­lem Hoff­mann hat­te zu­letzt be­fürch­tet, dass die ge­sam­te Ver­an­stal­tung plat­zen könn­te, soll­te nicht aus­rei­chend Platz zur Ver­fü­gung ste­hen. Mei­ers Stell­ver­tre­ter Ralph Hart­mann kann sich ei­nen Sei­ten­hieb nicht ver­knei­fen. „Ent­ge­gen an­ders­lau­ten­der Ver­mu­tun­gen hat das ak­tu­el­le Prä­si­di­um über­haupt kein In­ter­es­se dar­an, dass die Ver­an­stal­tung ver­scho­ben wird“, er­klärt der Vi­ze-Prä­si­dent.

Soll­ten tat­säch­lich mehr als 1800 Mit­glie­der er­schei­nen und die Tri­bü­ne ge­öff­net wer­den, wird die Ver­an­stal­tung per Vi­deo-Lein­wand dort­hin über­tra­gen. Für Kai Es­sels­groth kein Pro­blem. Das Mit­glied des HSV-Eh­ren­ra­tes, am Sonn­tag Wahl­lei­ter, sag­te der MOPO nach ei­ner Be­sich­ti­gung der Rä­um­lich­kei­ten: „Das al­les ist lo­gis­tisch an­spruchs­voll, aber so et­was hat­ten wir in der Ver­gan­gen­heit auch schon, da­mit kom­me ich klar.“Be­reits 2009 wur­de die da­ma­li­ge Auf­sichts­rats­wahl im CCH in zwei un­ter­schied­li­chen Räu­men durch­ge­führt.

Mei­er oder Hoff­mann – zu­min­dest das Zu­stan­de­kom­men des Show­downs dürf­te nun ge­si­chert sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.